ESC 2021: Malta

ESC 2021: Malta

An sich finde ich diesen Song gar nicht so schlecht. Ein emanzipierter feministischer Text, das finde ich gut. Nur hatten wir das doch schon im Siegertitel von Israel, damals mit „I’m Not Your Toy“. Gewinner kopieren gilt aber nicht! Das neue Stück erinnert schon stark an den Siegertitel…
Zudem ist der Refrain etwas lahm. Obgleich das „Je Me Casse“ ist witzig.

Destiny: Je Me Casse

4 Gedanken zu „ESC 2021: Malta

  1. Ich finde es nicht schlecht, aber nicht ganz rund. Vom Sound wäre ich eher nicht auf den Titel aus Israel (den ich übrigens immer noch schrecklich finde) gekommen, es erinnert mich eher an was anderes. Kann den Finger nicht drauf legen….

  2. Du machst mich neugierig. Woran erinnert es Dich?
    Ich fand den Titel aus Isreal witzig. Hätte nie gedacht, dass sie damit gewinnt.

  3. Das besondere macht es wohl manchmal aus :)
    Es ist doch auch schön, dass nicht (immer) das mainstreamige gewinnt und außergewöhnliches wirklich eine Chance hat!

    Ich habe nochmal reingehört und komme immer noch nicht drauf. Es ist wohl eher was subtiles… Jedenfalls gefällt es mir besser als beim ersten hören.

  4. Beim ersten Hören bin ich doch glatt an Malta vorbeigehuscht. Erst beim zweiten Durchlauf fiel es mir dann auf und ich dachte, hey, ist gar nicht mal so schlecht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.