ESC 2020: First Semi Final – Ersatz

ESC 2020: First Semi Final – Ersatz

Der ESC fällt aus. Nun ist es schmerzlich zu spüren. Umso dankbarer bin ich Rotterdam für ihr Ersatzprogramm.

Eurovision Song Celebration statt Semi Finale. Wie war es nun gestern?

Ich habe kurz nach 9 in die Live Sendung auf YouTube hineingeschaltet. Da liefen gerade die Mamas aus Schweden. Gestern Abend war es eine Liveübertragung auf dem YouTube Channel. Man konnte sich also nur wie im Fernsehprogramm dazuschalten und nicht das komplette Video von vorne gucken. Das ist nun anders, seit die Live Übertragung vorbei ist. Nun kann jeder das Video von einer Länge von 1,5 Stunden im ganzen abrufen.
Die Sendung bestand hauptsächlich aus den Musikvideos der teilnehmenden Länder, allerdings in zwei Abschnitte unterteilt wie üblich im Semi Finale, und in der Reihenfolge abgespielt wie es im Semi Finale dieses Jahr sein sollte.
Zwischendrin gab es eine kurze Moderation, sowie kleine amüsante Videos. Zum einen sah man die Teilnehmer ihren Song musikalisch neu interpretieren, zum anderen gab es sehr interessante Fanbeiträge.
Mich hat das kleine Semi Video Finale gestern sehr erfreut. Die Fanvideos zu aktuellen ESC Songs waren genial.
Ich freue mich schon auf Donnerstag, auf  das zweite Semi Video Finale.
Dennoch bleibt ein flaues Gefühl zurück, die traurige Bestätigung, dass der ESC dieses Jahr wirklich ausfällt. Rotterdam macht das beste aus der momentanen Situation. Man spürt, das Europa hier zusammenhält. Der We-are-one-world Spirit war gestern ganz lebendig zu fühlen.

Euro♥ision – es geht in die zweite Runde, schon morgen! Ich freue mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.