Graffiti

http://abraxandria.de/wp-content/uploads/fotos/second%20album/kontrollgraffiti_zpsbkkzsnjn.jpg

Tscha, da hat mal jemand den alten Spruch etwas abgeändert. Interessant. Den Spruch habe ich oft in meiner Kindheit zu Ohren bekommen. Ihr auch?

Von Abraxandria am 24. Februar 2015 um 10:05 Uhr in Grotesk

7 Kommentare

  1. Katrin

    Katrin schrieb am 24. Februar 2015 um 15:19

    Den Spruch (In Original-Version) hör ich auch heute noch hier und da.

    Und eine Kollegin, die bei uns die Finanzüberwachung macht, hat seit neuestem eine andere Abwandlung davon an der Tür hängen:

    „Vertrauen ist gut.
    Controlling ist besser!“
    !!!
    Liebe Grüße,
    Katrin

  2. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 25. Februar 2015 um 18:51

    @Katrin:
    Da muss ich mich erstmal schlau machen, was das bedeutet… ;)
    Liebe Grüße! :cat:

  3. chrissi

    chrissi schrieb am 25. Februar 2015 um 23:15

    Ich würde sagen, zu viel Kontrolle ist „scheiße“. Denn es entmutigt und demotiviert schlimmsten Falls den Kontrollierten und der, der der Meinung ist, alles zu kontrollieren, wird merken, dass er an seine Grenzen stößt.
    Vertrauen ist nicht nur gut, es ist auch wichtig – egal ob in der Familie, unter Freunden oder im Job. :)

  4. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 26. Februar 2015 um 20:45

    @Chrissi:
    Dann sage ich jetzt mal schlau, Extreme sind selten gut….
    Ja, auch ich finde Vertrauen wichtig… Aber wird nicht gerade das schwieriger?

  5. Aniday

    Aniday schrieb am 28. Februar 2015 um 11:37

    Guter Spruch :D
    Ja, das Original habe ich in meiner Kindheit auch gehört bis es mir zu den Ohren herauskam.
    Ich stimme zu, dass Extreme selten gut sind. Und besonders in diesem Fall trifft es chrissis Begründung super. Was meinst du mit „Vertrauen wird schwieriger“, Abraxandria? Bei „Vertrauen ist schwierig“ stimme ich zu, denn wenn es einfach wäre wäre es nicht so wichtig. Blindes Vertrauen oder zu schnelles Vertrauen würde ja auch als Extrem gelten und ist nicht zwingend etwas gutes. Wobei ja „jemandem nicht voll vertrauen“ auch etwas anderes ist als „jemandem misstrauen“. Zumindest finde ich, dass es da sehr viele Abstufungen gibt.

  6. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 28. Februar 2015 um 22:19

    @Aniday:
    Ich denke da an die Werte in unserer Gesellschaft, die immer mehr zur Ellbogengesellschaft mutiert, wo jeder für sich kämpft. Kommt da nicht das Vertrauen zu kurz? Wem soll man vertrauen, wenn es Ziel ist, an sich selbst zu denken und am weitesten voranzukommen?
    Weißt Du, was ich meine?

  7. Aniday

    Aniday schrieb am 1. März 2015 um 11:10

    Ich denke ich verstehe was du meinst. Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich auch denke dass es tatsächlich schwieriger wird oder nur „anders“ schwierig…

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!