Beiträge in der Rubrik: Hexenküche

Schoko-Kakerlaken

Photobucket

Wie wär es mit ein paar in Schokolade getauchten Kakerlaken?
Na, wer bekommt jetzt Hunger?

Das Rezept:

Zutaten:
Getrocknete, entsteinte Datteln.
Vollmilch-Kouvertüre.

Zubereitung:
Kouvertüre im Wasserbad schmelzen. Datteln zu 2/3 eintauchen. Trocknen lassen.

Das Rezept habe ich übrigens hier gefunden.

Monster Gebisse

Photobucket

Was für eklige Zähne!
Dies ist ein ganz einfaches und schnelles Rezept, dass sich auch noch gut auf die letzte Minute umsetzen läßt.

Das Rezept:

Zutaten:
Äpfel
Mandelstifte
1 Zitrone

Zubereitung:
Zitrone auspressen und mit Wasser verdünnt in eine Schale geben.
Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und aus der Mitte einen Spalt herausschneiden.
In den Apfelmund nun die Mandelstifte hineinstecken.
Fertig!

Wünsche gutes Gruseln!

Das Rezept habe ich übrigens hier gefunden.

Kreativ-Links, Halloween Special

Heute gibt es eine Extra Ausgabe zu Halloween. Wer also noch ein paar Ideen auf die Schnelle sucht, für den habe ich hier ein paar Links herausgesucht.

Zum Basteln:
Cupcake Toppers, eine schwarze Katze aus einem Pappteller zaubern, kleine Hexenhüte aus Pappe, Fledermaus-Wachsmalkreide, ein Gruselschloss als Kürbisschnitzvorlage, Halloween Fingerpuppen Theater, eine Fledermaus-Girlande aus Filz, eine Gespenster-Lichterkette, ein netter Türkranz, Drahtfiguren-Mumien, Eulen aus Pappe, Orangen-Kürbis-Gesichter, ein Juweled Pumpkin, Halloween Laternen, einen Ornament Stern, Party Printables, Fledermaus-Servietten, ein Mumien Kürbis, aus einer Lampe wird ein Rabennest, Halloween Silhouetten, eine wundervolle Hexenschuh-Girlande, eine lovely Hexe aus Pfeifenreinigern, ein Fledermaus-Mobile, Boo Blocks, tolle Kürbisschnitte, ein Spooky Paper Tree, ein No-Fly-Zone Besen (was für ein witziger Spruch!), Dosen-Monster, Eek and Boo Banner und Vintage Boo Stars.

Zum Häkeln:
Spinnen und Fledermäuse, ein Monster Hat, eine Fledermaus-Anstecknadel und ein Witch Hat.

Zum Nähen:
geniale Witch Shoe Treat Bags, BOO-Kissen, Halloween Owls und ein Creepy Cupcake.

Crazy Food:
Petit Fours, Melting Witch Cupcakes, Gespensterlollies aus weißer Schokolade, Frosch Cupcakes, Gespensterlollies, Monster Eyeballs, Mumien Bretzel, Easy Halloween Party Food, Fledermäuse aus Oreo Keksen, Bone Cookies, Owl Cupcakes, Witch Hat Apetizers, Hexen Cracker mit Dip, Spinnenkekse am Lollistiel, ein Spinnenkuchen, eine Ratte aus Oreo Keksen und Frischkäse, Apfelkürbisse und Devil Eggs, Hexenhüte aus Gurken, Witches Broom Cupcakes, blutige Pralinen, eine gruselige Schrumpelkopf-Bowle, Apple Smiles, eine Halloween Mahl Zusammenstellung, Hexenbesen, ein Jack Skellington Face, Fingerkekse, Oreo Spiders, Lebkuchen-Skelettmänner, Halloween Rice, White Chocolate Bones, Schokoladen-Kakerlaken und ein super genialer Hexenkessel-Apfel.

Ideen:
Witch Tea Party, Fingerplays & Songs und ein Harry Potter Dinner.

Vegetarischer Kürbisauflauf

PhotobucketOktober ist Kürbiszeit.
Ich liebe Kürbissuppe und süßes Kürbisbrot, aber am besten schmeckt mir Kürbis als Auflauf. Er braucht zwar etwas Zeit, dafür lohnt sich aber die Mühe.

Ich habe für euch mal ein vegetarisches Rezept herausgesucht, das bis auf den Käse zum Überbacken auch vegan ist. Ich versuche auf so viele Tierprodukte, wie es geht, zu verzichten.
Wer eine gute Alternative zu Käse weiß, der kann diesen Auflauf auch ganz vegan backen.

Weiterlesen… »

Vegetarischer Flammkuchen

PhotobucketIch hatte mal Lust auf
Flammkuchen!
Aber nicht den fertigen aus der Tiefkühltruhe, sondern selbstgemachten. Ein Rezept mußte her. Ich hab mir mal schnell eins selber ausgedacht.
Ein ganz einfaches, mit Fertigteig. Und schnell sollte es auch gehen.
Statt Speck habe ich Räuchertofu genommen, somit ist es ein vegetarisches Rezept.

Mir und meinem Helden hat es super geschmeckt! Es war so lecker, dass ich es bestimmt noch einmal machen werde.
Ich wünsche schon mal allen, die es nachkochen mögen, einen guten Appetit!

Hier ist mein Rezept, ein Rezept nicht nur für Vegetarier, aber schon für Tofuliebhaber.

Weiterlesen… »

Glibberhand

Mal was richtig ekliges zu Halloween servieren?

Wie wär’s mit einer glibberigen Hand?

Zutaten:

1 Gummihandschuh (ausgewaschen)
2 Becher Wackelpudding
rote Lebensmittelfarbe
2 Erdbeerschnüre
2 Lakritzschnüre

Zubereitung:

  • Den Wackelpudding in 300 ml Wasser auflösen,
    dann mit 300 ml kalten Wasser auffüllen
  • alles in den Handschuh geben,
    mit Wäscheklammern verschliessen
  • Handschuh auf flachen Teller über Nacht in den Kühlschrank
  • Handschuh aufschneiden,
    mit der Lebensmittelfarbe das Handgelenk färben,
    die Schnüre als Adern benutzen

(Rezept aus: „Mein schaurig-schönes Grusel Buch„)

Variante: Eiskaltes Händchen
Zutaten:
Wasser, Lebensmittelfarbe
Zubereitung:
Wasser färben, in Handschuh füllen, ins Eisfach legen.
Eignet sich gut für die Bowle.

Photobucket

Vampirtrunk

Noch kein Getränk für die Halloween Party?

Und es soll was alkoholfreies sein?

Dann habe ich hier für euch ein Rezept für den
Vampirtrunk!

Zutaten:
600 ml Johannisbeer-Nektar
600 ml Orangensaft
600 ml Limonade
1-2 Becher roten Wackelpudding
geschälte Weintrauben (hier nehme ich auch gerne Litschis aus der Dose)
Plastikspinnen, Schlangen… (nicht Verschlucken!)
eventuell rote Lebensmittelfarbe

Alles miteinander vermischen!
Bei Zimmertemperatur servieren.

(aus: „Mein schaurig-schönes Grusel Buch„)

Obstreis

Photobucket

Und so sieht es aus, wenn es zum Frühstück Reis gibt.

Ok, die Sojavanillesoße sollte man vielleicht noch weglassen, weil nicht ganz so gesund. Aber für den Einstieg habe ich sie mir mal genehmigt.
Der Obstreis war ganz lecker, er schmeckte mit der Soße mehr nach Milchreis.

Und so habe ich ihn zubereitet:

  • Reis kochen.
  • Äpfel und Aprikosen kochen. Mit Zucker, Zimt und Koriander würzen.
  • Alles zusammengeben.

Im Originalrezept wird kein Zucker und kein Koriander benutzt. Stattdessen aber Gerstenmalz, Apfelsaft, Kardamom, Ingwer, Zitronenschale, Kakao, Mandelmus und Nüsse.
Diese Lebensmittel hatte ich alle nicht im Haus. Also mußte ich improvisieren. Der Obstreis schmeckte aber auch so.

Bratäpfel

Photobucket

Auch wenn keine Weihnachtszeit mehr ist, Bratäpfel schmecken immer noch!
Und, ehrlich, in der Weihnachtszeit kam ich einfach nicht dazu.
Jetzt hab ich es aber mal ordentlich im Ofen brutzeln lassen.
Vanillesoße über die heissen Äpfel – und lecker!

Weiterlesen… »

Apfelcrumble

Photobucket

Was tun, wenn man viele Äpfel gekauft hat, um sich gesund zu ernähren und dann doch lieber zur Schokolade griff? Und die Äpfel nun nicht mehr saftig, sondern mehlig sind?
Tipp von meiner Freundin: mach doch einen Apfelcrumble.
Gesagt, getan. War sehr lecker! Und, wie gut das roch in der Küche!

Hier kommt das Rezept für euch:

1,5 kg Äpfel mit Zucker zu Apfelkompott kochen. In eine Auflaufform füllen. Backofen auf 180 °C vorheizen.

125 g Mehl
100 g brauner Zucker
100 g Butter/Margarine
3/4 TL Zimt
mit den Fingern vermengen und über den Apfelkompott geben.
Alles bei 180°C für  25 – 30 Minuten in den Backofen.
Warm servieren mit Vanillesoße.

Guten Appetit!

Ich habe das Rezept noch ein klein wenig verändert. Da ich ein großer Ingwer-Fan bin, habe ich den Apfelmus mit frischen Ingwerstücken gekocht. Und ohne Zucker, weil ich ja eigentlich auf Diät bin. Zudem habe ich Mascobado Vollrohrzucker und Vollkorndinkelmehl benutzt.