Beiträge in der Rubrik: Hexenküche

Türchen Nr. 9

copyright © 2011 by abraxandria

Zimtschnecken backen zu Weihnachten.
Das Rezept geht ganz schnell und einfach.

Zutaten:
Hefe-Fertigteig aus dem Kühlregal
brauner Rohrzucker
Zimt
Butter/Margarine

Zubereitung:
Den Fertigteig auf einem Backblech ausrollen.
Den Teig mit Butter/Margarine bestreichen.
Den braunen Zucker mit Zimt mischen und auf dem Teig verteilen.
Teig zu einer Rolle zusammenrollen und in 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden.
Nach Backanleitung auf der Packung ca. 15 Minuten backen.

Wünsche zimtigen guten Appetit!

Resteverwertung

Photobucket

Was tun mit der überschüssigen Glasur vom Backen?

Ich habe mir einfach eine Packung Reiswaffeln geschnappt und diesen eine neue Farbgebung verpasst.
Links seht ihr die Schoko-Reiswaffeln, aus Resten von weißer Kuvertüre, Vollmilch Kuvertüre und Zartbitterplätzchen. Rechts seht ihr Reiswaffeln mit den Resten der Muffins-Fondantglasur.
Die Schoko-Reiswaffeln waren ganz lecker. Die gelben Reiswaffeln waren ein süßes Experiment und unter ok abzubuchen. Allerdings machte die Fondantglasur die Waffeln schnell weich und ungenießbar.

Fazit:
Lieber nur die Schoko-Variante nachahmen.

Rezept Schoko-Reiswaffeln:

Zutaten:
Schokoladen- und Kuvertüre-Reste
Reiswaffeln, Vollkorn, gesalzen

Zubereitung:
Alle Schokoreste im Wasserbad schmelzen. Reiswaffeln eintauchen. Trocknen lassen.
Guten Appetit!

Monster-Augen

Photobucket

Appetit auf ein paar lecker-schaurige Monster-Augen?
Ich finde, sie schmecken ganz fantastisch!
Das Rezept dazu habe ich hier gefunden.

Das Rezept:

Zutaten:
Mini-Windbeutel aus der Tiefkühltruhe
Weiße Kuvertüre
Schokolinsen
Muffin Glasur oder Speisefarbe (am besten blau oder grün)

Zubereitung:
Die Windbeutel aus der Verpackung nehmen. Die Kuvertüre schmelzen. Die Windbeutel in die Kuvertüre tauchen.
Jeden Windbeutel mit einer Schokolinse verzieren. Warten, bis die Schokolade getrocknet ist.
Nun rund um die Schokolinse mit der Muffin Glasur einen dicken Kreis malen. (Am besten wirkt blaue, grüne oder rote Glasur. Ich habe abe rnur noch die gelbe bekommen. Ging auch.) Glasur trocknen lassen.
Man kann statt Muffin Glasur auch einfach etwas weiße Kuvertüre einfärben. Die Schokolade trocknet nämlich viel schneller. Ich fand es jedoch mit der Glasur einfacher.

Photobucket

Wünsche schaurigen Appetit!

Apple Smiles

Photobucket

Lach doch mal!

Dies hier ist ebenfalls ein schnelles und einfaches Rezept.
Hier habe ich es gefunden.

Rezept:

Zutaten:
Rotbackige Äpfel
Mini Marshmellows
Erdnussbutter
1 Zitrone

Zubereitung:
Zitrone auspressen, den Saft mit Wasser verdünnen.
Äpfel entkernen und in Streifen schneiden. In das Zitronenwasser tauchen und trocken tupfen.
Jeweils zwei Seiten mit Erdnussbutter bestreichen. Eine Seite mit Marshmellows belegen, zwei Seite oben drauflegen.

Dann mal Happy Halloween!

Photobucket

Fertige Apple Smiles! Sind die nicht goldig!

Schoko-Kakerlaken

Photobucket

Wie wär es mit ein paar in Schokolade getauchten Kakerlaken?
Na, wer bekommt jetzt Hunger?

Das Rezept:

Zutaten:
Getrocknete, entsteinte Datteln.
Vollmilch-Kouvertüre.

Zubereitung:
Kouvertüre im Wasserbad schmelzen. Datteln zu 2/3 eintauchen. Trocknen lassen.

Das Rezept habe ich übrigens hier gefunden.

Monster Gebisse

Photobucket

Was für eklige Zähne!
Dies ist ein ganz einfaches und schnelles Rezept, dass sich auch noch gut auf die letzte Minute umsetzen läßt.

Das Rezept:

Zutaten:
Äpfel
Mandelstifte
1 Zitrone

Zubereitung:
Zitrone auspressen und mit Wasser verdünnt in eine Schale geben.
Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und aus der Mitte einen Spalt herausschneiden.
In den Apfelmund nun die Mandelstifte hineinstecken.
Fertig!

Wünsche gutes Gruseln!

Das Rezept habe ich übrigens hier gefunden.

Kreativ-Links, Halloween Special

Heute gibt es eine Extra Ausgabe zu Halloween. Wer also noch ein paar Ideen auf die Schnelle sucht, für den habe ich hier ein paar Links herausgesucht.

Zum Basteln:
Cupcake Toppers, eine schwarze Katze aus einem Pappteller zaubern, kleine Hexenhüte aus Pappe, Fledermaus-Wachsmalkreide, ein Gruselschloss als Kürbisschnitzvorlage, Halloween Fingerpuppen Theater, eine Fledermaus-Girlande aus Filz, eine Gespenster-Lichterkette, ein netter Türkranz, Drahtfiguren-Mumien, Eulen aus Pappe, Orangen-Kürbis-Gesichter, ein Juweled Pumpkin, Halloween Laternen, einen Ornament Stern, Party Printables, Fledermaus-Servietten, ein Mumien Kürbis, aus einer Lampe wird ein Rabennest, Halloween Silhouetten, eine wundervolle Hexenschuh-Girlande, eine lovely Hexe aus Pfeifenreinigern, ein Fledermaus-Mobile, Boo Blocks, tolle Kürbisschnitte, ein Spooky Paper Tree, ein No-Fly-Zone Besen (was für ein witziger Spruch!), Dosen-Monster, Eek and Boo Banner und Vintage Boo Stars.

Zum Häkeln:
Spinnen und Fledermäuse, ein Monster Hat, eine Fledermaus-Anstecknadel und ein Witch Hat.

Zum Nähen:
geniale Witch Shoe Treat Bags, BOO-Kissen, Halloween Owls und ein Creepy Cupcake.

Crazy Food:
Petit Fours, Melting Witch Cupcakes, Gespensterlollies aus weißer Schokolade, Frosch Cupcakes, Gespensterlollies, Monster Eyeballs, Mumien Bretzel, Easy Halloween Party Food, Fledermäuse aus Oreo Keksen, Bone Cookies, Owl Cupcakes, Witch Hat Apetizers, Hexen Cracker mit Dip, Spinnenkekse am Lollistiel, ein Spinnenkuchen, eine Ratte aus Oreo Keksen und Frischkäse, Apfelkürbisse und Devil Eggs, Hexenhüte aus Gurken, Witches Broom Cupcakes, blutige Pralinen, eine gruselige Schrumpelkopf-Bowle, Apple Smiles, eine Halloween Mahl Zusammenstellung, Hexenbesen, ein Jack Skellington Face, Fingerkekse, Oreo Spiders, Lebkuchen-Skelettmänner, Halloween Rice, White Chocolate Bones, Schokoladen-Kakerlaken und ein super genialer Hexenkessel-Apfel.

Ideen:
Witch Tea Party, Fingerplays & Songs und ein Harry Potter Dinner.

Vegetarischer Kürbisauflauf

PhotobucketOktober ist Kürbiszeit.
Ich liebe Kürbissuppe und süßes Kürbisbrot, aber am besten schmeckt mir Kürbis als Auflauf. Er braucht zwar etwas Zeit, dafür lohnt sich aber die Mühe.

Ich habe für euch mal ein vegetarisches Rezept herausgesucht, das bis auf den Käse zum Überbacken auch vegan ist. Ich versuche auf so viele Tierprodukte, wie es geht, zu verzichten.
Wer eine gute Alternative zu Käse weiß, der kann diesen Auflauf auch ganz vegan backen.

Weiterlesen… »

Vegetarischer Flammkuchen

PhotobucketIch hatte mal Lust auf
Flammkuchen!
Aber nicht den fertigen aus der Tiefkühltruhe, sondern selbstgemachten. Ein Rezept mußte her. Ich hab mir mal schnell eins selber ausgedacht.
Ein ganz einfaches, mit Fertigteig. Und schnell sollte es auch gehen.
Statt Speck habe ich Räuchertofu genommen, somit ist es ein vegetarisches Rezept.

Mir und meinem Helden hat es super geschmeckt! Es war so lecker, dass ich es bestimmt noch einmal machen werde.
Ich wünsche schon mal allen, die es nachkochen mögen, einen guten Appetit!

Hier ist mein Rezept, ein Rezept nicht nur für Vegetarier, aber schon für Tofuliebhaber.

Weiterlesen… »

Glibberhand

Mal was richtig ekliges zu Halloween servieren?

Wie wär’s mit einer glibberigen Hand?

Zutaten:

1 Gummihandschuh (ausgewaschen)
2 Becher Wackelpudding
rote Lebensmittelfarbe
2 Erdbeerschnüre
2 Lakritzschnüre

Zubereitung:

  • Den Wackelpudding in 300 ml Wasser auflösen,
    dann mit 300 ml kalten Wasser auffüllen
  • alles in den Handschuh geben,
    mit Wäscheklammern verschliessen
  • Handschuh auf flachen Teller über Nacht in den Kühlschrank
  • Handschuh aufschneiden,
    mit der Lebensmittelfarbe das Handgelenk färben,
    die Schnüre als Adern benutzen

(Rezept aus: „Mein schaurig-schönes Grusel Buch„)

Variante: Eiskaltes Händchen
Zutaten:
Wasser, Lebensmittelfarbe
Zubereitung:
Wasser färben, in Handschuh füllen, ins Eisfach legen.
Eignet sich gut für die Bowle.

Photobucket