Rezension zu 3 x 3 an einem Tag von James Krüss

Amazon ShopJames Krüss
3 x 3 an einem Tag

Verlag: Fischer Schatzinsel
Gebundene Ausgabe
Erschienen: August 2011
Preis: 12,95 Euro
Seiten: 32
Größe: 28,2 x 21,6 x 0,8 cm
ISBN: 978-3596851645
Empfohlenes Alter: 3 – 6 Jahre

Meinung:
Dieses Bilderbuch zeigt uns in wunderbaren Reimen, wieviel Spaß das Zählen bis drei machen kann. Liebenswert und humorvoll schildert James Krüss einen chaotisch lebhaften Tag auf dem Feld. Da jagen die Katzen die Mäuse, die Füchse die Hühner, die Hunde die Füchse… und am beliebstesten ist dabei das käsige Mäusehaus. Denn da wollen sie alle gerne bleiben. Doch keine drei Tiere haben dazu lange Zeit, bevor schon die nächste Gruppe die Vorgänger vertreibt.
Weiterlesen… »

Wildpark Lüneburger Heide: Eulen

 photo wildparklh51_zps7518c155.jpg

Und nun zu den Eulen, die fast als letztes im Wildpark kommen. Eulen gehören ja, wie ihr wisst zu meinen Lieblingsvögel. Und ich war von diesen Exemplaren hier auch stark beeindruckt.
Schade, dass sie in so kleinen Käfigen gehalten werden. Das macht mir echt sorgen. Die können da drinnen ja nicht mal fliegen. Die Armen! Na, wenigstens durften sie für die Flugshow raus. Die habe ich jedoch leider verpasst, so ein Pech.

Weiterlesen… »

Rezension – Der Garten der alten Dame von Nikola Hahn

Amazon ShopNikola Hahn
Der Garten der alten Dame

Verlag: Thoni Verlag
Taschenbuch
Erschienen: Februar 2013
Preis: 9,90 Euro
Seiten: 148
ISBN: 978-3944177168

Inhalt:
Eli leidet sehr unter der Trennung ihrer Eltern. Auch die neue Wohnung mißfällt ihr. Zum Glück entdeckt sie bald in der Nachbarschaft einen geheimnisvollen Garten, der ihr Zuflucht bietet. Dort macht sie Bekanntschaft mit der mysteriösen Frau Meyer, einem Steintroll und einer verzauberten Eisenbahn. Gleichzeitig lernt sie Emma kennen, eine Aussenseiterin aus ihrer neuen Schule, die bald zu ihrer Freundin wird. Eli findet wieder Mut, entdeckt im Garten eine Welt voller Magie und lebt ein Stück weit ihren ganz eigenen Traum…

Weiterlesen… »

Wildpark Lüneburger Heide: Bär

 photo wildparklh35_zps5697fbc4.jpg

Neben den Wölfen hat mich der Bär am meisten fasziniert.
Er sah so gelassen und ruhig aus. Und irgendwie wie ein weiser Kuschelbär.
Ja, und ein bißchen musste ich da auch an Winnie the Pooh denken… grins.
Sieht doch gemütlich aus, wie er da so sitzt.

Weiterlesen… »

Rezension zu Watersong – Sternenlied von Amanda Hocking

Amazon ShopAmanda Hocking
Watersong – Sternenlied

Verlag: cbt
Gebundene Ausgabe
Erschienen: März 2013
Preis: 16,99 Euro
Seiten: 320
ISBN: 978-3570161593
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren

Inhalt:
Gemmas Leidenschaft ist das Schwimmen. Ehrgeizig trainiert die 16-Jährige jeden Tag für Olympia. Am allerliebsten aber schwimmt sie abends in der Bucht unter dem Sternenhimmel. Dort erregt sie die Aufmerksamkeit von drei Sirenen. Gemma hat keine Wahl. Sie wird von den Sirenen überrumpelt und zu einer von ihnen gemacht. Damit ist nun nicht nur ihr eigenen Lebens, sondern auch das ihrer Familie und Freunde in großer Gefahr. Immer wieder verschwinden Jugendliche an dieser Küste auf rätselhafte Weise und werden später ermordet aufgefunden… Was wird aus Gemma? Wird sie sich den Sirenen anschließen, auch wenn das bedeutet, alles aufzugeben?

Weiterlesen… »

Wildpark Lüneburger Heide: Wölfe

 photo wildparklh28_zpsfae80c94.jpg

Wölfe! Ich liebe sie ja, auch wenn sie manchmal ganz schön gefährlich aussehen können, wie dieser hier gerade.
Im Wildpark gab es drei Wolfsglände. Dieser Wolf war mit zwei anderen im Freigelände des Bären.
Es war wirklich beeindruckend ihn zu beobachten, wie er so herumlief. Und auch ständig versuchte, dem Bären sein Revier streitig zu machen. Aber der Bär war stärker und ließ sich nicht vertreiben.

Weiterlesen… »

Wildpark Lüneburger Heide: Ziegen, Rehe, Elche

 photo wildparklh1_zpsadd431a2.jpg

So, nun geht es weiter mit meinem Rundgang durch den Wildpark Lüneburger Heide. Es werden noch zwei weitere Artikel folgen mit den Themen Wölfe, Bär und Eulen.
Das, was man in dem Wildpark am meisten antrifft, sind Ziegen, Rehe und anderes Wild. Die Rehe laufen zum Teil auch frei herum. Und die Ziegen kann man im Streichelzoo genauer betrachten. Fast alle Tiere konnte man füttern. Es gab überall Futter zu kaufen. Die Tiere haben sich über ihre Futtergeber sehr gefreut und waren sehr zutraulich.
Ist dieser Kleine nicht total neidlich mit dieser schwarz-weiß Gestaltung! Ich kann mich gar nicht satt sehen! Was für eine lustige Rasse.

Weiterlesen… »