Vierte Corona-Impfung

Vierte Corona-Impfung

Ich hatte im Dezember nun meine vierte Corona-Impfung. Dieses Mal wieder mit BioNTech. Empfehlenswert ist die jetzige Impfung vor allem, weil nun bereits ein konkreter Wirkstoff gegen die ersten Omnikron Varienten enthalten ist.
Ich hatte meine ersten beiden Impfungen mit BioNTech und meine dritte mit Moderna. Insgesamt bin ich mit Moderna mehr zufrieden als mit BioNTech. Ich hatte einfach viel, viel weniger Nebenwirkungen und Impfreaktionen mit Moderna, was für mich sehr angenehm war. Wer meine Impfberichte kennt, weiß, dass ich immer sehr stark auf Impfungen reagiere. Bereits seit meiner Kindheit ist das so.

Nun hatte ich also erneut eine BioNTech Impfung, weil es in meinem Impfzentrum nun einmal nur diesen einen Stoff zur Auswahl gab.
Ich empfehle auf jedenfall weiterhin zum Impfzentrum zu gehen, als zum Hausarzt. Da es so schnell und problemlos abläuft. Man geht da hin, mit oder ohne Termin, kommt gleich dran und darf gleich wieder gehen, nach 10 Minuten ausruhen. Einfach und unkompliziert. Keine gestressten Ärzte, keine überfüllten Praxen.

Wie habe ich nun meine vierte Impfung vertragen?
Nun, besser als die ersten beiden mit BioNTech, schlechter als mit Moderna.
Allgemein kann ich für mich feststellen, dass mit jeder erneuten Corona-Impfung meine Reaktionen schwächer werden, was sehr erleichternd ist. Aber Reaktionen habe ich dennoch. Ich glaube inzwischen tatsächlich, dass ich BioNTech nicht vertrage.
Ich hatte eine Woche lang Krankheitssymptome, wenn auch abgeschwächt. Aber ich fühlte mich die ganze Zeit über matschig und schwach, mein Kopf dröhnte. Alles fühlte sich an, als wäre ich mit Schmerzmitteln total zugedröhnt. Sehr unangenehm. Mein Arm tat mehrere Tage weh, allerdings nicht mehr so stark wie bei den ersten Impfungen, wo ich gar nichts mit der Hand auf der Impfseite mehr heben konnte. Was zum Glück wegfiel, waren die Atemschwierigkeiten der ersten beiden Impfungen, wo ich 2-4 Wochen schlecht Luft bekam und mich nur schleichend bewegen konnte.

Ich vertrage einfach keine Impfungen. Jedes Mal stehe ich vor der Frage, ob ich mir das wirklich antun will. Aber jedes Mal muss ich mir selber antworten, dass die Krankheit um einiges schlimmer ist als meine Impfreaktionen und Nebenwirkungen. Vor allem, wenn man an Long Covid denkt.

Fazit:
Ich empfehle jedem zur vierten und auch zur fünften und sechsten Impfung gegen Corona zu gehen!
Wir müssen diese Krankheit endlich stoppen. Es reicht nicht mehr nur für sich die Verantwortung zu übernehmen, man sollte sich auch für die anderen verantwortlich fühlen und sich so verhalten, dass man niemanden schadet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:cheerleader: :O :flower: :dance: :cat: more »