Lieblingsstücke No. 11: Peinlichkeiten

Lieblingsstücke No. 11: Peinlichkeiten

Lieblingsstücke – Zeigt eure Lieblingssongs!

Willkommen zur elften Runde Lieblingsstücke!
Dies ist ein offenes Projekt. Mitmachen kann jeder, ob mit oder ohne Blog. Auch ist es möglich, jederzeit einzusteigen.
Immer am Anfang des Monats gibt es ein neues Thema, zu dem ihr eure Lieblingssongs posten und in meinem Kommentarfeld verlinken könnt. Jeweils bis zum Vortag des neues Themas habt ihr Zeit für euren Beitrag. Ich sammel dann eure Beiträge hier zusammen.

Habt ihr ein Wunschthema, zu dem ihr gerne eure Songs vorstellen möchtet?
Dann lasst es mich in den Kommentaren wissen. Ich nehme gerne eure Wünsche an.

Lieblingsstücke No. 11: Peinlichkeiten

Ein Lieblingssong, der dir vor anderen Menschen etwas peinlich ist. Ein Song also, den du nicht unbedingt mit jedem teilen würdest, sondern lieber für dich behälst oder den du nur mit ausgesuchten Menschen hörst…

Hier kommen meine Lieblingssongs zum Thema No. 11:

Ja, ich höre Schlager, Schlager aus den 70ern. Das erzähle ich nun wirklich nicht gleich jedem. Obwohl es unter ihnen auch gute gibt. Griechischer Wein von Udo Jürgens halte ich zum Beispiel für anspruchsvoll. Ja, ich mag den Song und das ist mir auch nicht peinlich.

Aber da gibt es noch so andere, die teilweise echt schlecht vom Text her sind, die behalte ich dann lieber für mich und ausgewählte Zuhörer…

Ich finde den Text ja echt frech vom lieben Roland. Aber das ist ja nicht das erste Lied von ihm, dass diesen Unterton hat. Gut gefällt mir das Selbstbewusstsein der Frau, die ihren Spaß beim feiern hat. Ich sehe den Song als ungewollten Emanzipazionsbeitrag für uns Frauen. Diese Ansicht verstehen selten meine Mitmenschen, also lasse ich das Erklären sein… und hab meinen Spaß daheim…

Dann ist da noch die Abteilung schlechter 90er Jahre Techno. Die Songs sind simple gestrickt und dadurch irgendwie peinlich. Aber manche Stücke mag ich dennoch. Wie dieses hier:

Dem aufmerksamen Leser mag es aufgefallen sein, dass hier ursprünglich ein anderer Song an dritter Stelle stand.
Ich musste den Artikel nochmal überarbeiten, denn nun passt es besser. Ich mag Britney. Ich gebe es zu. Diese ganze Tragödie, wie ihre Eltern sie zur Musik versklavten… Die Arme geht mir doch ans Herz. Und so schlimm finde ich ihre Songs gar nicht. Toxic höre ich sogar sehr gerne. Natürlich auch nicht mit jedem.

 

Nun seid ihr dran!
Ich bin riesig gespannt auf eure Songs!
Viel Spaß beim Musik hören wünsche ich euch!

Abraxandria

7 Gedanken zu „Lieblingsstücke No. 11: Peinlichkeiten

  1. Haha, da muss ich mal in mich gehen, da gibt es bestimmt was! Peinlich ist mir zwar fast gar nichts, aber ich finde schon das eine oder andere lied, dass ich ungern zugebe zu mögen :D

    Du hast auf alle Fälle schöne Peinlichkeiten gewählt *lach* Das Thema ist superwitzig.

    Ich überlege auch mal, ob mir noch andere Themen einfallen, dann gebe ich dir Bescheid.

  2. @Claudy:
    Ich dachte so im Karneval Monat, da mach ich mal was witziges. Muss ja nicht immer so verbissen ernst sein alles. ;)
    Also los, trau dich! Her mit den schrägen Songs!
    Lass mich mitlachen! :dance:
    Es freut mich zu hören, dass du Spaß hattest mit meinen Peinlichkeiten, hihi.
    Dann bin ich schon mal mega gespannt, was du so mitbringst. Yeah! :cheerleader:

  3. @Claudy:
    Oh wie schön! Ich freue mich schon aufs anhören! :dance:
    Bin ich gespannt, was du da rausgekramt hast! Hihi!
    Liebe Grüße! :cat:

  4. Anne:
    Großer Lacher! :D Ist der Roland nicht schrecklich!
    Na, dann bin ich mal gespannt auf deine Auswahl… kicher. :grin:
    Wir lesen uns…
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:cheerleader: :O :flower: :dance: :cat: more »