Fischland-Darss

Fischland-Darss


Am Wochenende haben wir einen Ausflug nach Fischland-Darß gemacht, um die Spätsommersonne noch einmal auszukosten. Viel Sonne hatten wir nicht, da es sehr diesig war. Immerhin hatten wir keinen Regen und konnten wunderschön am Strand entlang endlos spazieren gehen.
Fischland-Darß erinnert mich immer ein wenig an Dänemark und weckt meine Sehnsucht in mir. Die Sehnsucht nach langen Sandstränden, die man kilometerweit zu Fuss bewältigen kann. Nach Sandstränden mit Dünen im Hintergrund und einigen Reetdachhäusern.


Für dieses Nordseefeeling braucht man natürlich auch Nordsee typisches Gewässer. Wir hatten Glück. Da etwas Wind wehte, der von der See kam, hatte die Ostsee an dem Tag einen leichten Wellengang. Und rauschte ganz wundervoll betörend. Ich liebe Meeresrauschen!


Und Möwen, wisst ihr ja.
Und Möwen waren dort am Strand jede Menge.
Und auf unseren Abschnitt waren sogar mehr Möwen als Menschen. Wie fein. Das mag ich ja.


Sieht das nicht wirklich aus wie ein Strand an der dänischen Nordsee?
Und ist dieser Strand nicht wunderbar menschenleer?
Ach, es war so herrlich dort! Da lohnt sich schon mal die Fahrerei. Ist ja immer etwas ganz besonderes, auf Fischland-Darß zu sein.


Der Blick in die andere Richtung.
Durch diese kleinen Buchten mit Hilfe der Buhnen wird der Strand irgendwie gemütlich…


Fast schon Kunstwerke, diese Buhnen, finde ich.

Passen farblich auch sehr gut in die Umgebung.
Ach, wenn es nicht so weit weg wäre und im Sommer dort nicht so überlaufen, so wäre ich gerne öfter dort auf dieser Halbinsel.

Die Möwen lieben die Buhnen auch… War irgendwie klar.


So langsam wird es dunkel und wir werden erschöpft vom im Sand herumstampfen. Und auch vom Wasser treten.
Ach, ich mag mich gar nicht trennen.
Und die Luft riecht so schön salzig…


Und dann gibt es hier auch noch den spektakulären Sonnenuntergang auf dem Meer zu beobachten.
Seufz. Wir müssen jetzt aber echt los.
Bye bye Meer, bis bald!

10 Gedanken zu „Fischland-Darss

  1. Moin Abraxandria,
    tausend Dank, dass du uns auf diese, deine Reise, mitgenommen hast. Ich bin gerade hin und weg und träume so vor mich hin. Eigentlich bin ich ja ein Nordseekind, aber bei deinen Fotos kann man sich nur in diesen Teil der Ostsee verlieben.
    Freut mich sehr, dass ihr die Tage so genießen konntet.
    Alles Liebe von
    Maksi

  2. @Maksi:
    Träumen… :O … Ja, das ist schön! Viel Spaß biem träumen!
    Ich nimm Dich gerne mit auf meine Reise. Und freue mich darüber, wenn Du mitkommst.
    Ich bin ein ganz großer Nordsee-Fan, vor allem von der dänischen Nordsee udn den hohen Dünen dort. Ich mag es wild und stürmisch, wenn die Wellen so richtig aufbrausen. Da ist so viel Lebendigkeit zu spüren.
    Da die Ostsee jedoch für mich viel einfacher zu erreichen ist, so bin ich dann öfter an der Ostsee. Aber einen längeren Urlaub verbringe ich dann doch wieder an der dänischen Nordsee. :)
    Sende Dir eine frische Meeresbrise…
    Abraxandria

  3. @Heidi:
    Oh, das ist schön, wenn ich Dir beim Anschauen meiner Bilder eine Freude machen kann. :) Bist immer wieder herzlich eingeladen aufn Spaziergang mit mir! ;)
    Lieben Gruß :flower:

  4. Oh Gott wie schön! Ich liebe ja diese Halbinsel. Und ich wünschte, ich würde dort öfter hinreisen. Das ist ja das reinste Paradies dort.

    Tolle Bilder hast du uns da mitgebracht!

  5. Moin liebe Abraxandria,
    diese Bilder sind wunderschön und ich bekomme sofort Fernweh/Heimweh.
    Seit 10 Jahren fahren wir nach Prerow, so oft wir nur können. Der Mann meiner Schwägerin ist dort aufgewachsen. Mittlerweile haben wir uns in dem Örtchen auch einen wunderbaren Freundeskreis aufgebaut und es ist wie eine zweite Heimat.
    Alles Liebe
    LIna
    (meine Blog Adresse hat sich geändert)

  6. @Claudy:
    Ich wünsche Dir, dass Du da auch bald wieder hinkommst! :snail:
    Ja, ist wirklich schön dort!
    Und da ist so besonderes Licht…

  7. @Lina:
    Ich kann Dein Fernweh gut verstehen! ;) Es geht mir ähnlich, wenn ich Strandbilder anschaue. Ich könnte dauerhaft am Meer verweilen. Hach! :love:
    Meine wahre Heimat ist am Meer…
    Was Du da von Prerow erzählst ist ja mega interessant! :) Ach, das klingt ganz wunderbar.
    Und Prerow ist so ganz besonders hübsch!
    Danke für die Mitteilung Deiner neuen Adresse… vermerke ich gleichmal…
    Liebe Grüße! :cat:

  8. Liebe Abraxandria,

    das sieht wunderschön aus. Diese Ruhe und das Rauschen genießen. Dann ist man hinterher ein ganz anderer Mensch.
    Sehr schön hast Du die Stimmungen eingefangen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  9. @Jutta:
    Ich danke Dir! :)
    Oh ja, diese Ruhe und auch diese Weite, gepaart mit dem Meeresrauschen, tun unvorstellbar gut! Hach! :)
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:cheerleader: :O :flower: :dance: :cat: more »