Am Strand

Am Strand

Heute nehme ich euch einmal mit auf einen kleinen Ausflug an den Strand…
Wir sind später losgefahren, um den Menschmassen auszuweichen. Was ist idyllischer, als fast leere Strände? Ich möchte mich ja auch erholen, die Seele baumeln lassen, Friede und Stille in mich aufnehmen. Und auf den Fotos sieht Landschaft pur auch hübscher aus.

Der Weg zum Strand führte an Feldern vorbei, mitten durch das Herz von Mutter Natur. So schön.
Das Getreide stand noch hoch. Die Bauern waren gerade dabei es in der Umgebung abzutragen.

Die goldene Farbe passt so gut in die Abendstunde…
Ihr seht die grauen Wolken, wie sie sich anschleichen. Zum Glück haben sie uns verschont. Dafür gab es eine interessante Atmosphäre.

Über eine versteckte Holzbrücke ging es dann auf abenteuerlichen Wegen weiter…

Dünengras und Sand – der Strand kann nicht mehr weit sein. Es riecht auch schon nach Salz und Algen. Der laue Wind flüstert vom Meer… Ich lausche ihm gespannt.

Land in Sicht!
Oder sagt man das nicht, wenn man das Meer erblickt?!
Okay, dann eben: Strand in Sicht! (Geht auch)

Mitten am Naturstrand. So mag ich Strand am liebsten.
Keine Promenade, keine Strandkörbe, keine Wurstbude. Dafür Naturschutzgebiet und wenig Menschen.

Ein Ansatz von Steilküste, nur 1-1,5 m hoch, aber er ist da. Das Betreten ist untersagt. Hier darf die Tierwelt und auch die Pflanzenwelt verschont bleiben.
Hier beginnt die Wildnis. Ursprünglichkeit, die nicht vom Menschen verändert wurde.
Wir brauchen mehr von diesen Orten.

Ich verabschiede mich mit einer Möwenfeder.
Auf bald, Du schöner Strand, ich komme wieder.

10 Gedanken zu „Am Strand

  1. Liebe Abraxandria,

    was für wundervolle Bilder. Ich bin begeistert. Ganz besonders gefällt mir der Abendhimmel.
    Und Du sagst, Du musst noch üben. Das sind doch alles Topp-Fotos.

    Liebe Grüße
    Jutta

  2. @Jutta:
    Lieben Dank für Deine Worte! Welch ein schönes Kompliment!
    *räusper, räusper* Ähm, ja, ich muss noch üben, also mit der Spiegelreflex Kamera. Da weiß ich noch nicht wie ich die Motive richtig scharf bekomme im Makro Modus.
    Diese Fotos hier sind alle mit meinem Handy aufgenommen.
    Liebe Grüße zurück! :cat:

  3. Auf jeden Fall hast Du den richtigen Blick für schöne Motive. Bei den Strandbildern noch ein bisschen mehr runter und es wäre perfekt für mein Projekt gewesen.
    Mit einem Handy habe ich nie fotografiert. So eins besitze ich auch heute nicht. Meine erste Kamera war auch eine Spiegelreflex, aber die ist mir im Laufe der Zeit zu schwer geworden und ich wollte nicht dauernd das Objektiv wechseln.
    Vor ca. 7 Jahren bin ich dann umgestiegen auf eine Brigde-Kamera mit 50fach Zoom. So kann ich jetzt fast alles fotografieren, ohne Objektivwechsel.
    Dann wünsche ich Dir weiterhin viel Spaß beim Üben.
    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Liebe Abraxandria,
    das sind wunderschöne Fotos, die du mit ausgesprochen lyrischen Sätzen begleitest. Da wäre ich doch jetzt am liebsten mitgelaufen. Meer und Salz habe ich jetzt auf jeden Fall in der Nase, Sand zwischen den Zehen und das Rauschen im Ohr.
    Herzliche Grüße – Elke

  5. @Jutta:
    Noch ein bißchen mehr runter bei den Strandmotiven und ich könnte bei Deinem Projekt bereits mitmachen?
    Das wäre ja toll! ;)
    Schön zu hören, dass ich den richtigen Blick habe. :) Das freut mich. Ich fotografiere nämlich wirklich sehr gerne.

    Ich fotografiere oft mit meinem Smartphone, da ich es eh immer dabei habe. Und wenn ich schöne Motive entdecke, dann knipse ich einfach drauf los.
    Meine jetzige Kamera ist eine durchschnittliche von Fuji mit schwachem Zoom.
    Meine Spiegelreflex Kamera habe ich gerade erst jetzt zum Geburtstag geschenkt bekommen und ein Buch dazu. Ich kenne mich mit der Technik bei Spiegelreflex Kameras noch überhaupt nicht aus. Da muss ich mich erst einmal hineinfühlen, viel ausprobieren und lesen und erforschen, bis ich die Kamera beherrsche. Ich habe einen riesigen Respekt vor Spiegelreflex.
    Brigde Kamera sagt mir nichts. Werde ich mal googeln.
    Aber der Zoom klingt schon mal traumhaft! ;)

    Dir viel Spaß beim fotografieren! Ich freue mich auf Deine Motive! :)
    Liebe Grüße, Abraxandria

  6. @Elke:
    Ach, Du Liebe, was für schöne Worte von Dir! :love: Ich danke Dir!
    Weißt Du was, das nächste mal laufen wir einfach zusammen am Strand entlang… *zwinker*
    Schön, dass Du die kleinen Feinheiten in meinem kleinen Text herauslesen konntest. Ich mag es nämlich gerne lyrisch. Ich versuche mich auch ab und zu an Gedichten.
    Und ich gebe das Kompliment gerne zurück. :hearts: Deine Wortwahl im Kommentar ist ebenfalls wundervoll bildhaft und lyrisch.
    Liebe Grüße, Abraxandria

  7. @Sandra.
    Oh ja, das war schön dort. Und jetzt habe ich wieder Sehnsucht nach Strand, wenn ich hier zu Hause bin… seufz.
    Sommer verbinde ich einfach mit Strand…

  8. Ohh, was für schöne Fotos … Endlich wieder Strand ❤

    Ich finde Sonnenuntergänge am Meer so toll! Ich möchte das auch mal wieder erleben.

    Danke für die virtuelle Reise

  9. @Claudy:
    Du bist immer herzlich willkommen zu meinen virtuellen Reisen! Gerne nehme ich Dich mit! ;)
    Es wird Zeit, dass Du auch endlich mal wieder an den Strand kommst! Ich hoffe, Du kannst bald ans Meer!
    Es lohnt sich auch schon, wenn man nur ganz kurz dort ist. Man kann da versinken und sich reichlich auftanken und für zu Hause speichern…
    Alles Gute Dir! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:cheerleader: :O :flower: :dance: :cat: more »