Bunte Fragen Stöckchen

Bunte Fragen Stöckchen

Sandra vom Famillini Blog hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Lange ist es her, dass ich Stöckchen bekommen habe. Umso mehr freue ich mich, dass es sie noch gibt. Es hat mir immer viel Spaß gemacht, wenn die Stöckchen ihre Runde machten. Und man lernte so auch einige neue Blogs kennen, sodass die Community wachsen konnte.
Lieben Dank, Sandra, für dieses Stöckchen! Ich fange es sehr gerne auf!

Los geht’s: Das Bunte Fragen Stöckchen

  1. Für Leseratten: welches war das beste Buch, das Du in der letzten Zeit gelesen hast? Für Filmfans: welches war der beste Film, den Du in der letzten Zeit gesehen hast?
    Also, mein allerliebstes Lieblingsbuch bleibt unschlagbar Der Herr der Ringe. Auch wenn es schon länger her ist, dass ich es zuletzt gelesen habe. Ich werde es auf jeden Fall noch einmal lesen.
    In der letzten Zeit lese ich vor allem Sachbücher.
    Filme gab es viele, die mich begeistert haben. Ich muss hier kurz erwähnen, dass ich als Serienjunkie vor allem TV-Serien verschlinge, aber zwischendurch gönne ich mir mal einen Film. Dänische Filme erobern da vor allem mein Herz. Das Genie und der Wahnsinn oder auch Old Boys waren großartig.
    Gerade habe ich mit schmachtendem Herzen den neuen Sailor Moon Film genossen, der leider echt nur was für Fans ist.
    Alles ist Liebe hat mir Spaß gemacht.
    Das Leben ist wie ein Stück Papier hat mich tief ergriffen.
    Mord im Pfarrhaus werde ich mir demnächst ein weiteres mal ansehen, ich mag den bösen Humor.
  2. Kaffee oder Tee? Welches Getränk bevorzugst Du beim Frühstück und warum?
    Wer mich kennt, weiß die Antwort: Natürlich TEE! Es ist immer Tee bei mir. Ich trinke überhaupt keinen Kaffee. Nur ganz ganz selten mal einen Cappucino oder Latte Macchiato im Café.
    Tee ist mein Hauptgetränk, Sommer wie Winter. Ich trinke Tee über den ganzen Tag verteilt, verschiedene Sorten.
  3. Was, das Du schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht hast, würdest Du lieber heute als morgen gerne wieder machen?
    Sofort nach Dänemark aufbrechen und dort Urlaub machen!!! Corona hält mich zurück…
  4. Welche drei Worte beschreiben Dich am Besten?
    Kreativ – Sensibel – Naturverbunden
  5. Welche 5 Dinge befinden sich gerade jetzt auf Deinem Schreibtisch (oder in der Nähe)?
    Eine leere Tasse Tee, Packung Taschentücher, Brillenetui, Heuschnupfenmittel, Cola Bonbons.
  6. Coronapandemie!
    Wir sind Einschränkungen unterlegen, Maskenpflicht überall und aktuell auch Testpflicht in Schulen sowie für das Shopping oder für Friseurbesuche. Wie geht es Dir damit?
    Die Maskenpflicht empfinde ich überhaupt nicht als störend. Ganz im Gegenteil. Sie ist etwas, was uns wirklich Schutz gibt in dieser unsicheren Zeit. Ich ärgere mich jedoch sehr darüber, dass zu viele Leute die Maskenpflicht nicht ernst nehmen, ihre Maske nicht über die Nase ziehen wollen, keinen Abstand mehr halten und überall die Masken auf den Gehwegen herum liegen.
    Testpflicht oder Vorlage eines Impfausweises finde ich angemessen in unserer Situation. Man versucht schließlich, mehr Freiheit zu gewähren aber dennoch einen Sicherheitsstandart aufrecht zu erhalten, ohne dass die Zahlen gleich wieder in die Höhe schießen. Wer mehr Freiheit in dieser kritischen Zeit will, muss sich eben impfen lassen, was ich eh für das vernünftigste halte! Schließlich geht es in einer Pandemie nicht um das Vergnügen des einzelnen, sondern um die Gesundheit aller! Und gerade dieser Punkt scheint vielen Menschen überhaupt nicht bewusst zu sein. Die Welt braucht nun, dass wir alle gemeinsam mit anpacken, um die Krankheit einzudämmen. Jetzt ist Empathie gefragt, soziales Einfühlungsvermögen, Verantwortungsgefühl und Solidarität.
    Meine eigene Freiheit ist mir nicht wichtig im Hinblick auf die Pandemie. Ich nehme die Einschränkungen gerne in Kauf, wenn ich damit die gesamte Gesundheitssituation positiv beeinflussen kann.
    Ich mache jetzt Kompromisse, überlege mir genau, was ich wirklich brauche. Ich gehe so gut wie gar nicht mehr shoppen. Ich bestelle viele Sachen jetzt online. Die kann man zur Not zurückschicken wenn sie nicht passen. Haare schneiden tu ich selbst. Kino brauch ich nicht, dafür gibt es Streaming. Restaurants brauche ich auch nicht wirklich.
  7. Glaubst Du an Reinkarnation (= Wiedergeburt)?
    Ich würde es gerne. Wäre eine schöne Vorstellung. Leider halte ich es nicht für realistisch. Aber es wäre eine Erleichterung für mich, zu wissen, dass das Leben immer weiter geht.
  8. Wenn Du ein Tier wärst, welches wärst Du?
    Puh. Das ist wirklich eine schwierige Frage. Darüber habe ich noch nie so richtig nachgedacht. Keine Ahnung.
  9. Hast Du ein Lieblingszitat? Ja!? Lass’ hören!
    Ich habe so viele, dass ich hier auf meinem Blog sogar eine Rubrik dafür habe. *lach* Ich mag Zitate wirklich!
    Eins meiner Lieblingszitate lautet:
    „There is a crack, a crack in everything. That’s how the light gets in.“ (Leonard Cohen)
  10. Hast oder hattest Du (mal) ein Haustier? Wenn ja, welches und wie heißt bzw. hieß es? Wieso trägt bzw. trug es gerade diesen Namen?
    Bisher keins, aber irgenwann wird es eine Katze sein.

Und das war es auch schon mit den Fragen. Ging eigentlich recht schnell zu beantworten.

Ich werfe dieses Stöckchen nicht weiter. Ich frage mal bei Claudy nach, ob sie Lust darauf hat.
Jeder, der möchte, darf sich dieses Stöckchen gerne nehmen!
Viel Spaß damit!

Abraxandria ♥

13 Gedanken zu „Bunte Fragen Stöckchen

  1. Hey Du!
    Vielen lieben Dank, dass Du das Stöckchen mitgenommen und mitgemacht hast. Lieb von Dir!

    Vielleicht mache ich irgendwann ein anderes Stöckchen!? Wer weiß, wer weiß…

    LG
    Sandra!

  2. Bitte! Gerne doch! Hat Spaß gemacht! :)
    Danke fürs bewerfen!
    Und ich freue mich auch über weitere Stöckchen… Trau Dich!
    LG :cat:

  3. Ein nettes Stöckchen. Beim lesen habe ich die Fragen auch gleich in Gedanken für mich beantwortet :D

  4. @Aniday:
    Oh, das interessiert mich ja, wie Du die Fragen beantwortest!
    Magst Du mir was von Deinen Antworten verraten???
    *ganz lieb blinzel* ;)
    Bitte!

  5. @ abraxandria:
    Oh, danke für das Stöckchen, das nehme ich doch gerne mit!
    Das Zitat von Leonard Cohen ist mega! 3>
    Und ich hoffe, du kannst ganz bald wieder nach Dänemark! Momentan ist es ja recht entspannt mit der Corona-Situation. Mit Auto würde ich auch sofort losfahren. man ist ja doch die meiste Zeir draussen und die Gefahr ist recht gering. Nur baden würde ich ungern, wo viel los ist, aber es gibt sicher auch einsamere Strandabschnitte, oder?

    Schönes Wochenende!

  6. @Claudy:
    Die lassen einen ohne Impfausweis oder aktuellen Test gar nicht rein. Und die Tests meide ich lieber, da es sehr unangenehm sein soll, der Abstrich durch die Nase. Dann warte ich lieber ungeduldig auf die zweite Impfung. Zwei Wochen nach der 2. Impfung darf man wieder nach Dänemark. So lange ist das ja auch nicht mehr…
    Und das Baden, das ist ja eh etwas schwierig in der Nordsee, so wegen der starken Strömung und hohen Wellen…

    Schön, dass Dir das Leonard Cohen Zitat gefällt! :) Das freut mich!

    Noch mehr freue ich mich natürlich, dass Du das Stöckchen mitnimmst! :love: Ich bin schon gespannt auf Deine Antworten! :)
    Dann wünsche ich Dir viel Spaß!
    Und ebenfalls ein Schönes Wochenende! :cat: Komm gut durch die heißen Tage!

  7. Deine Antworten find‘ ich wirklich toll. Aber in Sachen Filme und Bücher laufen wir weit auseinander *lach* Ich habs ja mit den Amis und gugge überwiegend amerikansiche Filme und Serien. Herr der Ringe, nun ja, nee danke. Dann lieber nen guten Thriller oder Horror in Buchform. Vor allem das Zitat gefällt mir sehr. Ist Leonard Cohen, der, der auch „Hallelujah“ sang? Ich liebe dieses Lied ja!!!

    In Sachen Reinkarnation stimme ich Dir zu. Es wäre beruhigend zu wissen, wenn das Leben nicht endlich wäre, sondern auch nach dem Tod da etwas ist…aber auch ich glaube nicht an die Wiedergeburt (aber das weißt Du ja, Du hast ja meine Antworten gelesen :-))

    Ansonsten kann ich sagen, Deine Antworten sind sehr interessant und informativ. Hast Du wirklich schön beantwortet und ich danke Dir, dass Du dazu bereit warst, das Stöckchen mitzunehmen und zu beantworten.

    @Claudy:
    Auch danke an Dich, dass Du es von hier mitgenommen hast. Ich komme die Tage mal vorbei und gucke, wie Du die Fragen beantwortet hast :-) Das interessiert mich immer brennend!

    LG
    Sandra!

  8. Ja, lach, über Bücher sprachen wir ja schon das eine oder andere Mal… Da sind wir grundsätzlich sehr verschieden.
    Jup, Leonard Cohen ist der, der unter anderen auch das schöne Hallalujah gesungen hat. Mag ich auch sehr gerne. Oder auch Dance me to the end of love… vom gleichen Album.
    Ich halte sehr viel von Leonard Cohen! Höre den super gerne und war auch auf Konzerten.
    Deine Meinung zu Reinkarnation habe ich natürlich gelesen, wie auch deine anderen Antworten, grins. Is klar.
    Ich freue mich über Dein Kommentar zu den Antworten. ;) Lieben Dank!

  9. Da du so lieb fragst habe gehe ich die Fragen noch einmal durch und schreibe mit ;)

    1. Ich habe mich mal auf Bücher beschränkt, die ich in diesem Jahr gelesen habe. Und das wären dann auf jeden Fall die Riyria-Bücher beginnend mit „Der Thron von Melengar“. Einen Film, der mich so umgehauen hat, dass ich ihn spontan nennen könnte, gab es in der letzten Zeit nicht.
    2. Ich frühstücke nicht. Höchstens am Wochenende, und dazu darf es dann gerne ein Kaffee mit Milch sein. Mein übliches Morgengetränk ist aber Kräutertee. Es gibt keinen besonderen Grund, hat sich einfach so eingespielt.
    3. Da fällt mir tatsächlich nichts ein.
    4. Verpeilt, gemütlich, begeisterungsfähig. Oder so, kann mich schwer einschätzen.
    5. Handy, Headset, Leselampe, Kuli, Wasserglas
    6. Ich habe wenig Probleme mit der Situation, auch wenn ich mir wie alle wünsche, dass wir es bald überstanden haben. Genervt bin ich nur oft von anderen Menschen, mehr als vor der Pandemie eh schon.
    7. Nein
    8. Goldfisch
    9. Nein
    10. Hamster: Yoda (wurde mit dem Namen übernommen), Speedy-Pong (sein Tempo und das Geräusch, wenn er dabei an die Käfigwand gedotzt ist) und an den Namen des dritten erinnere ich mich gerade nicht mehr :-/ Er wurde jedenfalls von meiner Schwester benannt.

  10. Das ist aber lieb von Dir, dass Du die Fragen noch einmal für mich beantwortest! :love: Ich danke Dir!
    Ist voll interessant zu lesen, was Du so schreibst… Unterscheidet sich ja schon von meinen Antworten.

    Die Buchreihe Riyria kenne ich nicht, aber ich mag Fantasy!
    Schade, dass Dich kein Film beeindrucken konnte. Ich hatte da ja einige gefunden für mich. Aber Serie sind eh besser, kicher…
    Ich könnte nicht auf mein Frühstück verzichten. Das brauch ich um wach zu werden. Zu Kräutertee sag ich gerne JA!
    „Verpeilt, gemütlich, begeisterungsfähig.“ – klingt alles sehr sympathisch! ;)
    Du warst schon immer von anderen genervt? Dann magst Du es auch lieber ruhig und zurückgezogen? Ich bin von Menschen auch genervt. Und jetzt gerade in der Pandemie finde ich es unerträglich. Diese Rücksichtslosigkeit und dieser Egoismus…
    Goldfisch – interessant. Da fällt mir Nina Hagen ein… Kennst Du den Song „Fisch im Wasser“ ? Ich such den mal raus… vielleicht gibt es den irgendwo zum reinhören für Dich.
    Yoda ist ein sehr cooler Name für ein Haustier! :hearts:

    Hat wirklich Spaß gemacht, Deine Antworten zu lesen!

  11. Den Song kannte ich noch nicht :D Goldfisch ist mir einfach spontan in den Kopf geschossen…. Keine Ahnung warum, aber ich habe oft genug eine ähnliche Aufmerksamkeitsspanne^^
    Was Menschen betrifft, es ist nicht so, dass ich menschenscheu wäre oder mich generell in Menschen(massen) unwohl fühlen würde, aber ich brauche im Ausgleich ausreichend Zeit für mich und habe z.B. kein Problem damit, lange niemanden zu treffen. Manchmal stresst es mich auch einfach grundlos, ständig jemanden sehen zu müssen, manchmal gehe ich gerne unter Leute. Ich mag es friedlich (wenn auch nicht um jeden Preis) und was man momentan so mitbekommt läuft dem oft entgegen, daher nervt mich das sehr. Und auch wenn es in der aktuellen Lage extrem ist, das war eben auch schon vor Corona so. All dieser sinnlose Hass, gegen wen oder was auch immer….

  12. Die alten Sachen von Nina Hagen aus den 70ern machen Spaß. :D
    Was Du beschreibst, kann ich nachvollziehen. Ich ticke zwar etwas anders, aber einiges davon ist mir auch bekannt.
    Ich rege mich vor allem über Egozentrik und Rücksichtslosigkeit auf, über Ellbogenmentalität und ein Mangel an Mitgefühl, Respekt oder überhaupt Interesse. Und auch das nicht erst seit Corona. Die Entwicklung der Gesellschaft, der Mangel von sozialen Fähigkeiten, das beschäftigt mich schon länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.