Beiträge in der Rubrik: Hexenküche

Vegetarischer Flammkuchen

PhotobucketIch hatte mal Lust auf
Flammkuchen!
Aber nicht den fertigen aus der Tiefkühltruhe, sondern selbstgemachten. Ein Rezept mußte her. Ich hab mir mal schnell eins selber ausgedacht.
Ein ganz einfaches, mit Fertigteig. Und schnell sollte es auch gehen.
Statt Speck habe ich Räuchertofu genommen, somit ist es ein vegetarisches Rezept.

Mir und meinem Helden hat es super geschmeckt! Es war so lecker, dass ich es bestimmt noch einmal machen werde.
Ich wünsche schon mal allen, die es nachkochen mögen, einen guten Appetit!

Hier ist mein Rezept, ein Rezept nicht nur für Vegetarier, aber schon für Tofuliebhaber.

Weiterlesen… »

Glibberhand

Mal was richtig ekliges zu Halloween servieren?

Wie wär’s mit einer glibberigen Hand?

Zutaten:

1 Gummihandschuh (ausgewaschen)
2 Becher Wackelpudding
rote Lebensmittelfarbe
2 Erdbeerschnüre
2 Lakritzschnüre

Zubereitung:

  • Den Wackelpudding in 300 ml Wasser auflösen,
    dann mit 300 ml kalten Wasser auffüllen
  • alles in den Handschuh geben,
    mit Wäscheklammern verschliessen
  • Handschuh auf flachen Teller über Nacht in den Kühlschrank
  • Handschuh aufschneiden,
    mit der Lebensmittelfarbe das Handgelenk färben,
    die Schnüre als Adern benutzen

(Rezept aus: „Mein schaurig-schönes Grusel Buch„)

Variante: Eiskaltes Händchen
Zutaten:
Wasser, Lebensmittelfarbe
Zubereitung:
Wasser färben, in Handschuh füllen, ins Eisfach legen.
Eignet sich gut für die Bowle.

Photobucket

Vampirtrunk

Noch kein Getränk für die Halloween Party?

Und es soll was alkoholfreies sein?

Dann habe ich hier für euch ein Rezept für den
Vampirtrunk!

Zutaten:
600 ml Johannisbeer-Nektar
600 ml Orangensaft
600 ml Limonade
1-2 Becher roten Wackelpudding
geschälte Weintrauben (hier nehme ich auch gerne Litschis aus der Dose)
Plastikspinnen, Schlangen… (nicht Verschlucken!)
eventuell rote Lebensmittelfarbe

Alles miteinander vermischen!
Bei Zimmertemperatur servieren.

(aus: „Mein schaurig-schönes Grusel Buch„)

Obstreis

Photobucket

Und so sieht es aus, wenn es zum Frühstück Reis gibt.

Ok, die Sojavanillesoße sollte man vielleicht noch weglassen, weil nicht ganz so gesund. Aber für den Einstieg habe ich sie mir mal genehmigt.
Der Obstreis war ganz lecker, er schmeckte mit der Soße mehr nach Milchreis.

Und so habe ich ihn zubereitet:

  • Reis kochen.
  • Äpfel und Aprikosen kochen. Mit Zucker, Zimt und Koriander würzen.
  • Alles zusammengeben.

Im Originalrezept wird kein Zucker und kein Koriander benutzt. Stattdessen aber Gerstenmalz, Apfelsaft, Kardamom, Ingwer, Zitronenschale, Kakao, Mandelmus und Nüsse.
Diese Lebensmittel hatte ich alle nicht im Haus. Also mußte ich improvisieren. Der Obstreis schmeckte aber auch so.

Bratäpfel

Photobucket

Auch wenn keine Weihnachtszeit mehr ist, Bratäpfel schmecken immer noch!
Und, ehrlich, in der Weihnachtszeit kam ich einfach nicht dazu.
Jetzt hab ich es aber mal ordentlich im Ofen brutzeln lassen.
Vanillesoße über die heissen Äpfel – und lecker!

Weiterlesen… »

Apfelcrumble

Photobucket

Was tun, wenn man viele Äpfel gekauft hat, um sich gesund zu ernähren und dann doch lieber zur Schokolade griff? Und die Äpfel nun nicht mehr saftig, sondern mehlig sind?
Tipp von meiner Freundin: mach doch einen Apfelcrumble.
Gesagt, getan. War sehr lecker! Und, wie gut das roch in der Küche!

Hier kommt das Rezept für euch:

1,5 kg Äpfel mit Zucker zu Apfelkompott kochen. In eine Auflaufform füllen. Backofen auf 180 °C vorheizen.

125 g Mehl
100 g brauner Zucker
100 g Butter/Margarine
3/4 TL Zimt
mit den Fingern vermengen und über den Apfelkompott geben.
Alles bei 180°C für  25 – 30 Minuten in den Backofen.
Warm servieren mit Vanillesoße.

Guten Appetit!

Ich habe das Rezept noch ein klein wenig verändert. Da ich ein großer Ingwer-Fan bin, habe ich den Apfelmus mit frischen Ingwerstücken gekocht. Und ohne Zucker, weil ich ja eigentlich auf Diät bin. Zudem habe ich Mascobado Vollrohrzucker und Vollkorndinkelmehl benutzt.

Patissons

Photobucket

Patisson – ein Kürbisgewächs.

Wer weiß, wie man sie zubereitet?

Kann man die Schale mitessen?
Sie ist ganz weich, wie bei Zucchinis.
Die Früchte sind klein, etwas größer als ein Apfel.

Für Kochtipps wäre ich sehr dankbar!

Miso Suppe

Photobucket

Zutaten gekauft.
Miso Suppen-Grundlage, Wakame, Tofu… Und nix wie ran an meine erste Misosuppe.
Ging ganz einfach.
Und, ich fand sie lecker!
Mein Schatz war da etwas skeptisch wegen  der Algen und dem Geruch.
Mir gefielen die Algen, glibberig und salzig, mag ich.
Super Süppchen! Und so einfach und schnell und gesund! (Brauche dringend Jod für meine Schilddrüse…)

Weiterlesen… »

Sushi Anleitung

Heute abend gibt es Sushi bei mir!
Nur, wie koche ich am besten den Reis? Vorher waschen oder nicht?

Ein großes Dankeschön an Kruemelinchen für diesen Video-Link!

Für alle, die sich auch mal an selbstgemachtes Sushi heranwagen wollen, hier gibt es eine kleine Zubereitungsanleitung:

http://www.oryza.de/C12574320036797B/CurrentBaseLink/W27FRKN9434ORYADE

Und so sah das dann bei mir aus:
Ich hab mir ein paar vegetarische mit Gurke gemacht, mein Schatz welche mit Surimi.

Photobucket