Beiträge in der Rubrik: Filmtipps

Wild at Heart

Nun, momentan kann ich nicht über mich behaupten, daß ich mich „wild at heart“ fühle. Meine Silvesterlaune ist ja sowas von im Keller. Mir ist so gar nicht nach Party zu mute. Ich werde es mir vor dem TV gemütlich machen und der Knallerei dort draussen trotzen. Ich habe auch schon mal damit angefangen und bin beim durchstöbern meiner Video-Schätze auf den guten David Lynch gestoßen: „Wild at Heart“ mit Nicolas Cage in seiner Rolle als Mr. Cool. Ich sag nur „Schlangenlederjacke“… und jede Menge Elvis. Ein netter Roadmovie, leicht verdaulicher und nicht ganz so surreal wie seine anderen Filme.

Tatsächlich … Liebe

„I feel it in my fingers,
I feel it in my toes,
Christmas is all around me,
And so the feeling goes.
It’s written in the wind,
It’s everywhere I go,
So if you really love Christmas,
Come on and let snow.“

Gerade lief dieser hervoragende Film im TV: Tatsächlich …Liebe. Ich bin noch ganz gerührt und fasziniert. Ein großartiger Film, der jede DVD-Sammlung aufwertet. Gerade richtig zu Weihnachten, denn darum geht’s, um Liebe, um das Herzstück von Weihnachten, um Begegnungen, Skurillitäten, Liebenswertigkeiten und große Gefühle, auch um Trauer, Verlust und Eifersucht, aber immer gepaart mit viel Charme und Humor, gern auch sarkastisch. Acht herzhafte Geschichten über die Liebe im vorweihnachtlichen London, die zeigen: „Love is all around us“.

 

 

Weiterlesen… »

The Stonecutter

Eine kleine Story mit großer Moral, erinnert an „der Fischer und seine Frau“, aber seht selbst:

Knochentanz

Ein verspäteter Halloweengruß, vielleicht auch ein zeitloses Filmchen, mit schöner Musik, etwas aufmunterndes zum Herbst, etwas zum schmunzeln, … . Viel Spass!

Spaced

Ich habe eine neue Lieblings-Fernsehserie: „SPACED“. Einfach göttlich! Das totale Chaos, brilliante Charaktere in völlig durchgeknallten Rollen. Very british. Eine londoner Antwort auf Friends. Nur irgendwie total anders. Und hey, mal ne WG in der ich wohnen wollen würde. Die beiden Protagonisten eher vom Typ wie Du und ich, der Rest ist völlig durch. Irgendwie spricht diese WG einem aus dem Herzen. Eine gute Typ-Erfassung des Endzwanziger in Londons Arbeitervierteln. Die Serie lief 2001-2002 im englischen TV und besteht, sehr bedauerlicherweise, nur aus zwei Staffeln, die auch auf DVD erhältlich sind. Mein Geheimtipp!

Hier eine kleine Kostprobe:

Lust auf mehr?
Dann klickt mal hier:

http://www.youtube.com/watch?v=icLy-qsS0Q0

Gonna Make Sweet

Lust auf gute Laune? Immer noch in trüber Herbststimmung? Da könnte dieses kleine Video vielleicht helfen… . Just try, relax and enjoy. „Every body dance, now…“.

"Kitchen Stories" vs. "Kinder des Olymp"

Da das Fernsehprogramm am Wochenende mal wieder miserabel ausfiel kam ich in den Genuß einer DVD-Session. Zwei Filme waren darunter, die ich für sehr gelungen halte und gerne weiter empfehlen will:

Kitchen Stories„- ein norwegischer Film, sehr langsam, der Weite des Landes entsprechend. Er fängt etwas zäh an, entwickelt sich dann aber sehr herzlich. Eine zwischenmenschliche Komödie. Die Handlung basiert auf einer Forschungsstudie, die das Alltagsleben von Singlemännern untersucht. Je ein schwedischer Forscher nimmt den Beobachtungsposten in der Küche je eines norwegischen Singlemannes ein. Das Projekt schlägt schließlich fehl, denn die Forscher und die Beobachtungsobjekte freunden sich an.
Eine rührende Geschichte mit revolutionärem Charakter.

 

Kinder des Olymp„- ein französischer Film, gedreht im besetzen Paris 1943-1945. Ein wundervoll gefühlvoller Film, der voll und ganz aufs Gemüt zielt. Die Handlung spielt im Schauspielermilieu des Paris von 1827. Vier Männer werben um die gleiche Frau und gehen am Schluß alle leer aus. Zwei von ihnen machen auf unterschiedliche Weise Theaterkarriere, der verschüchterte Babtiste als Phantomine an einem einfachem Volkstheater und der sich aufspielende Frederick als Shakespeare-Darsteller am gehobenem Theater. Sprachlich wie darstellerisch ist das Stück ein sehr poetisches, seine Handlung rührend, melancholisch, dramatisch, ironisch tragisch, … .
Ein wundervolles Werk!

 

Loverboy

Hier nun ein kleiner Beitrag zum Thema Aufklärung.
Gut aufpassen, damit wir nun auch alle endlich wissen, wie´s geht.

Vampire´s Lullaby, Part II

Kaum hatte ich nun mit meinem Buch angefangen, da mußte ich mich auch schon wieder abwenden, um mich bei youtube auf die Suche zu begeben, die Suche nach unserem großen Vorbild, (das im Buch so nett umschrieben wird,) unserem einmaligen, sensationellen: Graf Zahl! Und, ich war erfolgreich… .
Bitte sehr, hier das Suchergebnis: