Beiträge in der Rubrik: Filmtipps

Serienliebe No. 26

Und wieder habe ich ein paar Serien gesammelt, die mich gerade faszinieren:

  • Violetta (Disney App):
    Argentinische Telenovela, Vorgänger von Soy Luna. Jugendserie.
    Ich freue mich sehr, dass der Disney Channel in seiner App die erste Staffel von Violetta zeigt. Da ich ja bereits ein großer Soy Luna Fan bin, bin ich sehr gespannt auf diese Serie.
    Sie ist sympathisch gemacht, etwas übertrieben albern und wirkt im Vergleich zu Soy Luna noch etwas orientierungslos. Viele Schauspieler aus Luna treten hier bereits auf.
    Es geht um eine Musikschule, Liebe, ein Familiengeheimnis, Intrigen, zwei rivalisierende Cliquen… Die Serie ist leicht, anspruchslos und macht einfach Spaß.
  • Gossip Girl (Netflix):
    Intrigen unter den Jugendlichen der Oberschicht von New York… Erinnert etwas an Desperate Housewives und Pretty Little Liars. Unterhaltsam.
    In der ersten Folge war ich mir noch unsicher, ob ich was damit anfangen kann. Doch einige Sympathieträger machten mich neugierig…
  • Good Witch, Staffel 4 (Netflix):
    Ach ja, sich einfach nett beduseln lassen mit dieser Serie. Alles ist ganz peacig in Middleton, alle haben sich lieb. Und vielleicht haben da sogar eine gewisse Dame und ihre Tochter magische Fähigkeiten, wer weiß.
    Eine schöne Serie zum entspannen und sich gut fühlen.
  • Atypical (Netflix):
    In dieser Serie wird es nun schon anspruchsvoller und ernster.
    Familie mit autistischen jugendlichen Sohn. Familien- und Alltagsprobleme.
  • Chesapeak Shores, Staffel 3 (Netflix):
    Leichte Familienserien, die einen von Reichtum und den Charme einer Großfamilie träumen läßt. Das alles in wunderschöner Kulissen, in einer Kleinstadt an der Küste.
    Ich mag die Leichtigkeit des Hallmark Channels, wie auch schon bei Good Witch.
  • Loudermilk (Amazon Prime):
    Bissige Serie um einen zynischen Ex-Alkoholiker und dessen Selbsthilfegruppe, sowie Mitbewohner inklusive Nachbarin. Unterhaltsam.
  • Lodge 49 (Amazon Prime):
    Comedy-Drama, amüsant und dabei doch irgendwie erschreckend. Outsider in Californien. Ein Ex-Surfer, der pleite ist und keine Bleibe hat.

Serienliebe No. 25

Hier habe ich wieder eine Liste mit Serien für euch, die ich neu entdeckt habe. Viel Spaß beim stöbern und zappen!

  • Backstage (Netflix):
    Kanadische Jugendserie, die an einer Kunstschule spielt, mit den Bereichen Tanz, Musik und Bildende Künste. Es geht um Freundschaft und Herausforderungen. Sympathisch mit Suchtfaktor.
  • Lucifer, Staffel 3 (Amazon Prime):
    Es geht endlich weiter mit dem Teufel als Helfer beim LAPD. Eine wunderbar unterhaltsame sarkastische Serie auf Grundlage eines Comics.
  • Soy Luna, Staffel 3 (Netflix/Disney Channel):
    Leichte argentinische Telenovela für Jugendliche mit viel Charme und liebenswerten Humor. Es geht um Liebe, Freundschaft, Musik, Rollerskates, Wettbewerbe, Intrigen, Eifersucht, ein Familiengeheimnis… Eine Serie, bei der man sich wohl fühlt.)
  • Welcome to the Family (Netflix):
    Spanische Familienserie, die Drama, Komödie und Krimi mischt. Unterhaltsam, bissig, schwarzer Humor.
    Angela wurde schwanger von ihrem reichem Vater rausgeworfen, gründete ihre eigene Familie, lebt getrennt von hrem Ehemann mit drei Kindern und ist nun so gut wie pleite und wohnungslos dazu. Sie bittet ihren Vater um Geld, der daraufhin tot umfällt. Zusammen mit ihren Kindern, ihrem Schwager, der Ehefrau und deren Tochter verstecken sie die Leiche und leben zusammen in dem Hus des Vaters. Chaotisch, grotesk.
  • Burn Notice (Amazon Prime):
    Agentenserie mit zwinkerndem Humor, unterhaltsame Mischung aus MacGyver, Miami Vice, James Bond, Robin Hood… Spielt im sonnigen Miami. Sympathische Charaktere.

Tolle Filme

Ich habe hier wieder eine kleine Liste an Filmen für euch, die mir in letzter Zeit besonders gut gefallen haben:

  • Mängelexemplar (Amazon Prime):
    Buchverfilmung des Romans von Sarah Kuttner. Mit Claudia Eisinger, Katja Riemann, Barbara Schöne, Detlef Buck. Anspruchsvoller Film, der Einblick in die Tiefen der verletzten Seele gibt. Eine junge Frau verliert ihren Job, ihren Freund und befindet sich im Chaos zwischen Depressionen, Panikattacken und Gefühlsausbrüchen.
  • Unsere Seelen bei Nacht (Netflix):
    Literaturverfilmung der Novel von Kent Haruf. Mit Jane Fonda und Robert Redford. Rührend und liebevoll.
    Zwei in die Jahre gekommene Nachbarn freunden sich endlich an und teilen ihre Einsamkeit, verallenmit gemeinsamen Übernachtungen beim anderen.
  • The Second Best Exotic Mari Gold Hotel (Netflix):
    Zweiter Teil des charmanten britischen Films und wieder mal mehr als nur super gelungen!
    Ein wunderbarer Film mit vielen älter gewordenen großen britischen Schauspielern, wie Judi Dench, Maggie Smith, Bill Nighy… und Richard Gere. Ein Hotel in Indien als Alterswohnsitz. Eine indische Hochzeit. Eine zarte Komödie.
  • Rosemari (Amazon Prime):
    Norwegischer Film, Drama. Eine 13-Jährige ist auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter.
  • Wie in alten Zeiten (Amazon Prime):
    Großartige, charmante britische Liebes-Krimi-Komödie nach französischem Vorbild mit brillianten Schauspielern: Pierce Brosnan, Emma Thompson, Celia Imrie. Geschiedenes Paar geht bankrott und kommt gezwungenermaßen wieder zusammen zwecks Geldeintreibung…
  • Unterwegs mit Jaqueline (Amazon Prime):
    Französischer Roadmovie und Feel Good Movie. Ein algerischer Bauer verläßt sein Heimatdorf um mit seiner Kuh zu einer Landwirtschaftsausstellung zu reisen. Er nimmt die Fähre nach Marseille und wandert von dort zu Fuss nach Paris. Auf seinem Weg begegnet er vielen sympathischen Menschen.

Soy Luna, Staffel 3 ist da!

Endlich hat das Warten ein Ende: Heute Abend läuft die dritte Staffel von Soy Luna an.
Ausgestrahlt werden zunächst 30 Folgen, jeweils Montag bis Freitag um 19.20 Uhr auf dem Disney Channel. Auf der Internetseite vom Disney Channel kann man auch über Livestream gucken.
Ich bin gespannt, ob die neuen Folgen auch in der App zu sehen sind. Bisher hatte ich ja die zweite Hälfte der zweiten Staffel über die Disney App geguckt.

Soy Luna gehört zur Zeit zu meinen absoluten Lieblingsserien! Ich freue mich riesig auf diese Staffel.
Ich hatte hier auf meinem Blog ja bereits schon über Staffel 1 und 2 berichtet.
Soy Luna ist eine argentinische Telenovela für Jugendliche mit viel Charme und liebenswerten Humor. Es geht um Liebe, Freundschaft, Musik, Rollerskates, Wettbewerbe, Intrigen, Eifersucht, ein Familiengeheimnis…
Ich kann diese Serie nur wärmstens weiterempfehlen! Sie ist so leicht und fröhlich, dass sie einfach gute Laune macht.

Weiterlesen… »

Mehr tolle Filme

Und weiter geht es mit meiner Filmliste für euch. Am Wochenende gucken wir gerne mal abends ganz entspannt ein nettes Filmchen.

Hier meine neuen Filmtipps für euch:

  • Ich bin dann mal weg
    (Buchverfilmung nach H. P. Kerkeling. Auf dem Jakobsweg… Leider spielt er nicht sich selbst, was mich während des ganzen Filmes doch etwas stört. Ansonsten gut umgesetzt. Tiefgreifend.)
  • Sing Street
    (Irisch-britisch-amerikanischer Film mit viel Musik aus den 80ern. Dublin in den 80ern. Eine Klosterschule mit fragwürdiger Autorität, ein verliebter Junge, der eine Band gründet um die Aufmerksamkeit eines Mädchens zu gewinnen. Anspruchsvoll und unterhaltsam.)
  • Kaffee, Milch und Zucker
    (Roadmoviedrama und Frauenfilm aus den 90ern mit Whoopi Goldberg, Mary-Louise Parker und Drew Barrymore über Freundschaft. Gar nicht so feel good und oberflächlich wie ich dachte, schon mit Tiefgang,  berührt. Drei Frauen, die eher zur Aussenseiterschicht zählen finden zusammen, eine Lesbe, eine Aidskranke und eine mit gewaltigen Freund.)
  • Eliot, der Drache
    (Disneyfilm, Kinderfilm mit einem Touch Fantasy, schön gemacht. Ein kleiner verwaister Junge begegnet im Wald einem Drachen, welcher ihn von nun an als Familienersatz dient, doch nicht allzu lange… Umwerfende Natur, Natur- und Tierschutz als Unterthema.)
  • Gilly Hopkins – Eine wie keine
    (Buchverfilmung, Kinder-/Jugendfilm mit Starbesetzung. Anspruchsvoll, mitreißend, rührend. Gilly wird von einer Pflegefamilie in die nächste geschickt. Ihr agressives Temperament sorgt für Unbeliebtheit, bis sie zu den Trotters kommt. Von nun an ändert sich alles…)

Soy Luna, Staffel 2

Ich habe euch ja bereits von der Serie Soy Luna berichtet. Nun gibt es gute Nachrichten, was die weiteren Folgen angeht. Netflix zeigt ja gerade Staffel 1. Es gibt ein Gerücht, dass Disney Channel diesen Sommer Staffel 3 ausstrahlt. Das wäre super.

Meine gute Nachricht für euch ist, dass man mit der Disney Channel App den zweiten Teil der 2. Staffel sehen kann. Die App zeigt jede Woche 5 neue Folgen.

Weiterlesen… »

Soy Luna

Ich bin verrückt nach Soy Luna. Deshalb möchte ich euch diese Serie kurz einmal vorstellen.

Soy Luna ist eine argentinische Telenovela für Jugendliche. Die Serie läuft seit 2016 in bisher drei Staffeln. Staffel 3 ist gerade Ende Mai in Argentinien zu Ende ausgestrahlt worden. In Diskussion ist bereits eine vierte Staffel.

Soy Luna bedeutet übersetzt: Ich bin Luna.
Luna Valente ist ein schusseliges, warmherziges 16-jähriges Mädchen, deren Eltern Hausangestellte bei einer Millardärin sind. Als kleinen Nebenjob, liefert sie Fastfood auf Roller Skates aus. Sie ist die sogenannte „Lieferfee“. Gleich zu Beginn der Serie muss Luna wegen einem Stellenangebot ihrer Eltern ihr Heimatland Mexico, sowie ihren besten Freund Simón, verlassen und nach Buenes Aires, Argentinien ziehen. Dort lebt sie von nun an in der Villa der bösartigen Señora Benson und ihrer intriganten Nichte Ámbar, die ihr das Leben schwer macht.
Ihr ein und alles ist für Luna von nun an das Skater-Café mit Rollerbahn, das Jam & Roller. Doch auch hier begegnet sie ständig Ámbar und ist ihren hinterhältigen Plänen ausgeliefert. Und dann ist da auch noch Ámbars Freund Matteo, der sich sofort in Luna verliebt, was zu noch mehr Komplikationen führt. Von nun an ist Lunas Herz hin- und hergerissen zwischen Simón und Matteo, was zu noch mehr Verwirrung führt, als Simón vor lauter Sehnsucht nach Luna beschließt, ebenfalls nach Argentinien umzuziehen. Luna findet im Jam & Roller schnell Freunde und ist allgemein durch ihre herzliche, offene Art sehr beliebt. Die schüchterne, lerneifrige Nina wird zu ihrer besten Freundin. Nina ist in einen unerreichbaren Jungen verliebt, den beliebtesten  in der Schule und auf der Rollerbahn. Es wird also kniffelig…

Weiterlesen… »

Serienliebe No. 24

Hier sind wieder neue Serientipps für euch, die ich so in letzer Zeit entdeckt habe, vor allem auf Netflix und Amazon Prime:

  • The Quest (Amazon Prime)
    – Eine magische Bibliothek und fünf schräge Typen im Kampf gegen das Böse. Nach der gleichnamigen Filmreihe.
  • Catastrophe (Amazon Prime)
    – Witzige britische Serie um eine Kurzzeitaffaire, die mit Schwangerschaft endet. Ab der zweiten Staffel hat mir die Serie leider nicht mehr gefallen.
  • Black Books (Amazon Prime)
    – Britische Kurzserie mit triefend schwarzem Humor. Ein kleiner Buchladen mit einer Anhäufung schräger Figuren.
  • Soy Luna (Netflix)
    – Argentinische Telenovela. Schön oberflächliche, anspruchslose, unterhaltsame Jugendserie, die einfach Spaß macht und gute Laune bringt. Roller Skating, Liebe, Intrigen, Reichtum, Roller Café, Bands, Mode… Ich bin süchtig nach dieser Serie!)

Serienliebe No. 23

Weiter geht es mit meiner Serienliste…

Ich bin ja echt seriensüchtig. Ich schaue einfach viel lieber Serien als Filme.
Zum einen, weil die einzelnen Folgen viel kürzer sind als ein ganzer Film, sodass ich auch mal zwischendurch eine Folge schauen kann oder auch nur eine halbe. Zum anderen weil Serien viel mehr Umfang haben. Eine Serie zu schauen ist für mich eher mit einem Buch lesen vergleichbar. Ich schlüpfe mehr in das Geschehen hinein, verbünde mit mehr mit den dargestellten Rollen. Es ist als nehme ich während der Serie daran irgendwie teil. Bei manchen Filmen geht es mir auch so. Allerdings ist das bei Serien ausgeprägter einfach durch den größeren Rahmen. Ich mag dieses eingebunden sein. Und mich länger mit einem Thema zu befassen. Länger und intensiver.

So, nun zu den Serien, die ich euch weiter empfehlen möchte:

  • Das magische Kochbuch, Staffel 2, 2. Teil – Just Add Magic, season 202
    (Endlich geht es weiter! Eine tolle Serie, auch wenn es eine Kinderserie ist. Sehr liebenswert gemacht. Spannend. Drei Freundinnen finden ein magisches Kochbuch und zaubern ein wenig. Nach einem Kinderbuch von Cindy Callaghan.)
  • Rita, Staffel 4
    (Dänische Dramaserie mit gutem Unterhaltungswert. Schulserie. Herrlich schräg, sympathisch. Rita und Hjørdis sind Lehrerinnen, doch total anders als man sich solche vorstellt. Mehr von solchen Lehrkräften zu haben wäre wünschenwert!)
  • Yakari
    (Französisch-belgische Kinderserie. Comicverfilmung. Yakari ist ein kleiner Indianerjunge mit einem Adler als Totemtier. Er kann die Sprache der Tiere verstehen. Yakaris Aufgabe ist es, die Tiere zu beschützen, vor allem vor den Menschen.
    Ich kann mich an diese Serie nicht mehr erinnern, dass ich sie als Kind geschaut hätte. Es gab in den 80ern die Originalserie mit 5-minütigen Folgen. 2005 bis 2013 wurde sie dann neu verfilmt mit 13-minütigen Folgen.
    Yakari veranschaulicht die Sichtweise der Indianer, dass wir Menschen und Tiere miteinander verbunden sind. Aber nicht nur mit den Tieren sind die Menschen verbunden, sondern mit allem, was wächst und lebt. Daher gilt es Respekt zu haben vor allen Lebenden, vor Mutter Erde, und die Umwelt nicht auszubeuten. Eine schöne Sichtweise! Und heutzutage besonders wertvoll und wichtig, zurück zur Natur zu finden. Zudem empfinde ich diese Serie als pädagogisch besonders wertvoll!)
  • Misfits
    (Britische Jugendserie. Schräg, etwas an der Geschmacksgrenze. Drama, Mysterythriller, Psycho. Man weiß nicht so richtig, was einem die Serie sagen will. Fünf straffällige Jugendlich halten Sozialstunden ab. Durch ein Gewitter bekamen sie übernatürliche Fähigkeiten.)
  • Pretty Little Liars, Staffel 7
    (Die letzte Staffel dieser Mysteryserie, schnief. Mir hat sie besser gefallen als Staffel 6, von der ich etwas genervt war. Endlich erfolgt mal wieder die Aufklärung, wer A ist. Sehr spannend gehalten. Allerdings hat mir die Abschlussdoppelfolge gar nicht gefallen. Ich empfand sie als übereilt gedrht, zu wenig durchdacht, lieblos.)
  • Vampire Diaries, Staffel 7
    (Zunächst fängt die Staffel sehr schleppend und langweilig an, bekommt dann aber Tempo und es wird doch noch spannend. Allerdings dreht sich alles um Mutti Lily und ihre Häretiker, puh, nicht mein Thema. Die Abwesenheit von Elena nervt. Ich halte durch, denn schließlich will ich ja noch die 8. und letzte Staffel gucken.)

Tolle Filme

Weiter geht es mit meinen Filmtipps für euch:

  • Highway to Hellas
    (Rührender deutscher Film über die Kunst, das Leben zu genießen. Spielt auf einer kleinen griechischen Insel. Sehr amüsant und herzlich.)
  • Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt
    (Ein leichter, humorvoller und berührender Familienfilm. Hauptfigur ist ein klienes Mädchen mit viel Fantasie.)
  • The Jungle Book
    (Animationsfilm. Disney Neuverfilmung des Klassikers. Die animierten Tiere wirken wie echt. Bewegend.)
  • Memories of the Sword
    (Episches koreanisches Martial Arts Drama. Tolle Kampfkunst, tolle Szenen, Pathos, Intrige, Liebe, Drama.)
  • Meet Me In Venice
    (Niederländischer Roadmovie in OV niederländisch/englisch. Drama mit viel schöner Musik. 31-Jährige trifft ihren Vater zum ersten mal in Venedig. Beide fahren gemeinsam mit dem Zug à la Orient Express nach Istanbul. Für eine Woche haben sich Vater und Tochter, bevor sie wieder ihre eigenen Wege gehen.)
  • Monsieur Pierre geht online
    (Leichte Verwechslungskomödie aus Frankreich mit Pierre Richard. Ein einsamer Rentner erstellt ein Online Dating Profil und schickt den Freund seiner Enkelin zum Date…)
  • Sherlock Homes und der geheimnisvolle Zirkus
    (Ungarischer Kinderfilm. Schräg, sympathisch, spannend, sogar etwas gruselig. Warum verschwinden immer wieder Kinder für einige Tage und kehren dann verstört zurück? Drei Aussenseiter werden Freunde und ermitteln.)

Viel Spaß beim Filme gucken!