Beiträge in der Rubrik: Dansk

Lakritz und Schokolade

 photo yankee_zpsaoglex4w.jpg

Der dänische Yankee-Riegel ist sowas wie unser Mars. Es gibt ihn in drei Geschmacksrichtungen: original wie Mars, mit Orangengeschmack und dunkler Schokolade und in Lakritz. Wobei nur die schaumige Milchccreme nach Lakritz schmeckt, das aber sehr stark. Mir ist das etwas zu viel. Ich nehme da lieber das Origninal oder Yankie Orange.

In Skandinavien sind ja Lebensmittel mit Lakritz sehr beliebt und es macht mir immer Spaß,welche davon auszuprobieren. Nach der leckeren Lakritzschokolade von Marabou und auch von Toms, hatte ich bisher noch die Lakritz-Chips getestet. Wenn ich mal mutig bin, werde ich mich an die Lakritzwurst und den Lakritzkäse heranwagen.

Weiterlesen… »

Vanilje kiks

 photo Vaniljekiks_zpsu1wmd77x.jpg

Ui, hier bin ich ja mal voll auf die Verpackung reingefallen!

Was glaubt ihr, hier zu kaufen?

Ich dachte, hey, wie super, der leckere Kalte Hund aus meiner Kindheit, jetzt auch in Dänemark erhältlich!
Ähm. Ups. Nee, falsch gedacht.
Wenn man mal genauer hinsieht, erkennt man auch die Katze im Sack. Das rechte Bild verrät den Inhalt. Den Teddy habe ich leider nicht in der Verpackung finden können. Auch das schicke Milchglas nicht. Ganz klein kann man auch den Untertiel beim großen Bild lesen: Serviervorschlag! Und noch etwas: warum heißt es schließlich auch Vanilje Kiks? Da sollte man doch den Keks ableiten können und nicht auf Kuchen tippen.
Ja ja, man hätte also schon im Laden darauf kommen können…

Groß war die Enttäuschung, als ich in Erwartung eines leckeren Lieblingskuchen meiner Kindheit, ein paar dröge Kekse auspackte.
Aber dann die Überzeugung, als ich hineinbiss. Diese Kekse sind ja viel, viel leckerer als unsere Butterkekse. Und das ganz ohne Butter! Dafür mit leckerer Vanille. Hatte sich der Kauf also doch gelohnt. Diese Kekse werde ich nun öfters in Dänemark kaufen. Eignen sich auch gut für den Sommerurlaub, da sie nicht schmelzen.

Tiden

 photo fremtid_zpsvh8q6dok.jpg

Ein dänischer Spruch auf einem Wandbild, der mir gut gefallen hat:

„Det er ingen fremtid i at

bruge nutiden på at ærgre sig

over fortiden.“

Übersetzt heisst das ganze dann soviel wie: „Es hat keine Zukunft, die Gegenwart zu benutzen, um sich über die Vergangenheit zu ärgern.“
Also grob übersetzt, bedeutet das in etwa: Was bringt es Deiner Zukunft, wenn Du Dich doch jetzt nur über die Vergangenheit ärgerst.

Ein Spruch, der wachrüttelt, im Jetzt achtsam zu verweilen. Den Augenblick zu nutzen. Ein buddhistischer Gedanke, der mir gefällt. Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Hier und Jetzt.

Frikadelle Pølse

 photo frikadellepolser_zpsl6mv6jq0.jpgDie gute dänische Frikadellenwurst!

Frikadellen auf Brot? Warum eigentlich nicht! Die schmecken doch auch kalt!
Und was wäre unser guter alter Hamburger ohne Frikadelle und Brötchen!

Wenn man in Dänemark ist, sollte man auch die landestypischen Speisen probieren.
Frikadelle pølse schmeckt sehr würzig nach kräftigen Frikadellen. Ist wirklich lecker auf Brot!
Und hat nur 9% Fett, hihi. Also weniger als Käse und andere Wurstsorten.
Einfach mal probieren und sich was trauen! Es lohnt sich oft.

Dänische DVDs

Photobucket

Da habe ich mir mal ein paar Filmchen aus dem Urlaub mitgebracht. Ich will ja noch ein bißchen Dänisch lernen.
Aber sicherhaltshalber habe ich darauf geachtet, dass alle mit englischen Untertiteln versehen sind.
The Door ist sogar auf deutsch.

Coole Tasche

copyright © 2012 by abraxandria

Ist das nicht mal eine coole Supermarkttasche!
Wie der Hund so das Stück Fleisch im Maul trägt.
Das ist die Sommeredition. Grill Club halt. Normalerweise trägt der Hund eine Einkaufstasche im Maul.
Ich find’s witzig!
Netto ist mein Lieblings-Supermarkt in Dänemark.

Dänischkurs, Teil 5

Photobucket

Heute lernen wir eine neue Vokabel kennen, das Wort åben.

Wer weiß, was es bedeutet?
Ich verrate schon mal eins, es heißt nicht „Eis“!

Die Lösung gibt es hier:

Weiterlesen… »

Dänischkurs, Teil 4

Heute lernen wir die Wochentage.
Das ist sehr praktisch, wenn man vor dem Supermarkt steht und über die Öffnungszeiten grübelt.
Die Aussprache ist bei den Wochentagen zum Glück nicht so schwierig. Viele Tage kann man auch von Deutschen und Englischen ableiten. Am schwierigsten zu merken sind die Tage Mittwoch und Samstag.

Mo – mandag (gesprochen: männdä)
Di – tirsdag (tiersdä)
Mi – onsdag (oonsdä)
Do – torsdag (torzdä)
Fr – fretag (frädä)
Sa – lørdag (lördä)
So – søndag (zönndä)

Viel Spaß beimDänisch lernen!

Ähnliche Artikel:
Dänischkurs, Teil 3
Dänischkurs, Teil 2
Dänischkurs, Teil 1

Filme auf Dänisch

Photobucket

Ein Mitbringsel aus Dänemark.
Zwei Filme und ein Hörbuch auf Dänisch.

Ich dachte Charlie Brown ist vielleicht schön einfach zu verstehen. Und ich kann mir dazu ja die deutsche DVD besorgen, damit ich weiß, worum es geht.
Søren Brun! Ist das nicht ein putziger Name für Charlie Brown!
Aber warum ändert man seinen Namen überhaupt?

Nynne ist eine neue erfolgreiche Comedy Serie in Dänemark. Ich glaube, dies hier ist der Pilot Film.
Nun, für diesen Film brauche ich noch ganz ganz viele Dänisch Kurse. Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.
Von einer deutschen oder englischen Übersetzung zu dieser Serie weiß ich allerdings noch nichts.

Zuletzt noch das Hörbuch: Rævejagden – Ein Feuerwerk für den Fuchs. Ich dachte mir, ein Kinderbuch sei bestimmt gut zum Üben. Und ich liebe doch Pettersson und Findus. Und das Hörbuch gibt es zur Not auch auf deutsch. Ich kenne zudem auch die Verfilmung.

Jetzt muß ich nur noch fleißig meine Dänisch-Grundkurs-Lektionen lernen und dann kann ich mit diesem Material üben.

Jeg taler dansk! (Ich hoffe doch zumindest bald.)

VHS-Frust

Ich mache jetzt schon seit einiger Zeit diesen Dänischkurs bei der VHS und erzählte ja bereits, dass Dänisch eine ganz schön schwere Sprache ist.
Zur Zeit bin ich komplett von diesem Kurs gefrustet. Ich weiß nicht, liegt es an mir  oder an der VHS? So wie mir die Sprache dort vermittelt wird, kann ich nicht lernen.

Der VHS Kurs funktioniert so, dass man fast ausschließlich durch zuhören und wiederholen lernt. Es gibt eine kleine CD und ein Arbeitsheft. Aber der Unterricht erfolgt durch Fragen beantworten, die man vom Lehrer bestellt bekommt. Es gibt kein Vokabelheft, kein Grammatikheft und es wird auch nichts an die Tafel geschrieben. Auf eigene Faust mitschreiben, ist unerwünscht.

Mein Problem ist nun folgendes: Ich verstehe kaum ein dänisches Wort vom Lehrer, ich versteh nur „hllllalllallllhllll“, der Typ spricht nur dänisch, ich weiß keine richtigen Antworten, ich kann mir nicht alles merken, ich kann nirgends Vokabeln nachlesen und ich weiß noch nicht mal, wie man die Wörter schreibt, wenn ich sie nur höre. Im Dänischen spricht man ja fast nichts so wie man es schreibt.
Ich möchte sehr gerne Dänisch, aber nicht so.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit der VHS oder mit Sprachkursen gemacht?
Wie kamt ihr klar?