Beiträge in der Rubrik: C’est moi

Vorsätze fürs neue Jahr

Ein neues Jahr beginnt und man macht sich Gedanken über die guten Vorsätze für die kommende Zeit und was das Jahr wohl bringen wird. Ich bin Silvester und Neujahr immer etwas deprimiert, weil das alte Jahr vorbei ist. Da hilft es doch, positive Vorsätze zu entwickeln.

Hier sind meine Vorsätze und Ideen für 2018:

  • Auf die Gesundheit achten
  • In Bewegung kommen
  • Vergangenes abschließen
  • Im Hier und Jetzt leben!
  • Ausmisten im großen Stil
  • Feng Shui
  • Allgemein Energiearbeit integrieren
  • Mit dem inneren Kind arbeiten
  • Mir selbst treu sein, gut für mich sorgen
  • Dankbarkeit

Mein Jahresthema ist übrigens: Licht.

Und was sind eure Vorsätze fürs neue Jahr?

Happy New Year!

Bang Boom Bang

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ich wünsche euch ein gesundes, fröhliches, erfolgreiches, harmonisches
2018!

Rüsselseuche

Erwischt!
Ich hatte gehofft, mich an ihr vorbei schleichen zu können, als mein Held sie vor Weihnachten mit nach Hause brachte. Aber der ganze Weihnachtsstress schwächte mein Immunsystem. Mein Held erlebte sehr erschöpft die Weihnachtstage und mußte sich früh, schon am 1. Weihnachtstag, ins Bett abseilen. Mich erwischte es dann am 2. Weihnachtstag. Wir werden demnach ruhige Silvester verbringen und den Weihnachtsstress so ausklingen lassen. Verdiente Erholung. Nur schade, dass wir dafür krank werden mussten.

Für nächstes Jahr machen wir bereits einen Plan für stressreduzierte Festtage. Was das Aufräumen und Putzen vorher und das Vorbereiten des Essens währenddessen angeht. Eigentlich gar nicht so schwer. Es erfordert nur Disziplin, nicht wieder alles auf die letzten Tage hinauszuschieben und sich selbst nicht zu überschätzen.

Ich hoffe, ihr hattet gesunde, gemütliche und harmonische Weihnachten!

Ich werde nun die Rauhnächte besinnlich genießen, ganz langsam. Mit viel Entspannung, Ruhe und Meditation. Und ich freue mich auf einen ruhigen Jahreswechsel, wenn da nicht da lauten Nachbarn wären… Irgendwas ist ja immer, seufz.

Frohe Weihnachten!

wings3fwa

Ich wünsche euch allen wundervolle Weihnachtstage mit euren Lieben!
Mit einer Menge gemütlicher und verzauberter Stunden!
Und das Wegbleiben von Bauchweh nach dem Schlemmen.

Frohe Weihnachten!

God Jul!

Diabetes: Medikamente zur Vorbeugung?

Viel versprochen hatte ich mir davon, zu einem richtigen Diabetologen zu gehen. Ich war sogar bei einem Professor. Aber ich wurde schwer enttäuscht. Jetzt will ich da eigentlich gar nicht mehr weiter hingehen. Nur noch einmal zur Ernährungsberatung.
Ich hatte meine Blutwerte mitgebracht, die sich verbessert haben, und auch stolz von meinem erfolgreichen Abnehmen berichtet. Beides als Beweis dafür, dass ich es auch ohne Medikamente schaffen werde. Doch der Arzt an sich verläßt sich gerne brav auf seine Schulmedizin, die für ihn unverzichtbar ist. Er wollte mir nicht reinreden, aber er empfehlt allen Diabetes-Patienten Metformin zu nehmen, zur Vorbeugung. Zur Vorbeugung gegen die lange Liste an Folgeerkrankungen, vor allem gegen Herzinfarkt und Krebs. Metformin sei ja auch pflanzlich, also muss es doch gut sein.
Ich war schockiert. Total verunsichtert verließ ich seine Praxis. Was tun?

Weiterlesen… »

3. Advent

goldelchold

Einen schönen gemütlichen dritten Advent wünsche ich euch!

Macht es euch kuschelig bei diesem ungemütlichen Wetter da draussen, vielleicht mit ein bißchen Weihnachtsduft und Kerzen…

Alles Liebe, Abraxandria

2. Advent

metallschweinefamily2

Grüße zum zweiten Advent!
Wünsche euch einen netten und gemütlichen Sonntag mit euren Lieben!

1. Advent

hirsch

Ich wünsche euch allen einen gemütlichen 1. Advent und eine schöne Adventszeit!

Ich grüße vom Weihnachtsmarkt… winke winke.

Diagnose Diabetes

Es traf mich wie ein Schlag, die Diagnose Diabetes 2. Ich war schockiert und bin es immer noch.
Wieso ich? Ich bin doch noch jung! Und was bedeutet das nun für mich?

Es trift leider nicht zu, was man so hört über Diabetes Typ 2. Es ist kein reiner Altersdiabetes und man bekommt ihn auch nicht nur ausschließlich vom Zucker essen. Die wichtigsten Faktoren sind falsche Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht. Aber auch Stress, Schlafmangel und Schlafapnoe.

Weiterlesen… »