Gedicht an den Januar

Gedicht an den Januar

Gedicht an den Januar

Januar,
Du Zeit des Rückzugs und der Innenkehr.

Dunkel ist Dein Monat,
klirrend Deine Kälte,
doch dein Atem ist so frisch und klar
gleich einer jungen Quelle.

Kaum hörbar flüsterst Du vom Licht,
welches Du bringst.
Und nur wer ganz still ist,
vermag Deine Wunder zu erkennen.

Du entfaltest Deine Zauberkraft,
legst einen Schleier aus glitzernden Kristallen übers Land.
Wälder, Bäume, Felder
verwandelst Du in ein Märchenwunderland.

Unter Deiner Decke erwacht das Leben
und bereitet sich
unter Deinem Schutze
auf den Frühling vor.

Januar,
Du Monat in schwarz-weiß.

Du bist das Dunkel,
das das Licht trägt.
Du bist der Anfang
und die Wiedergeburt.

Du lädst uns eins,
dir auf Deiner Reise zu folgen,
geduldig zu vertrauen,
still zu werden
und Wundern zu begegnen.

© 2021 by Abraxandria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.