Immunsystem stärken

Immunsystem stärken

Auch wenn zur Zeit drastische Krankheitszahlen im Gespräch sind, so ist es doch so, dass sich nicht jeder an Corona anstecken wird. 60-70 % könnten sich anstecken, so heißt es. Und die Kurve der Infizierten geht Tag für Tag weiter steil nach oben. Das alles ist schon sehr bedrohlich. Und die Lage ist ernst zu nehmen.
Um so wichtiger finde ich es, dass jeder für sich die Verantwortung übernimmt, sich und andere nicht anzustecken. Da ist zum einen auf gute Hygiene zu achten, zum anderen auf eine gesunde Alltagsgestaltung.
Fakt ist, dass jeder Infizierte das Virus an 2-3 Menschen weitergibt. Also nicht an jeden mit dem er Kontakt hatte. Damit besteht eine Chance trotz Kontakt zu Infizierten gesund zu bleiben.
Darum rate ich nun dazu, dass wir unser Immunsystem stärken sollten. Ich halte es für sinnvoller sich damit zu beschäftigen, was man tun kann um gesund zu bleiben, statt sich vor Ansteckung zu fürchten.

Kehren wir zurück zum Immunsystem. Jeder einzelne kann hier viel tun, um sich fit zu halten:

Was stärkt das Immunsystem?
– ausgewogene Ernährung
– Rohkost, vor allem frisches Obst und Gemüse
– Vollkornprodukte
– Ballaststoffe
– heiße Getränke, heißes Essen, scharfes Essen
– Bewegung an der frischen Luft
– Sonne
– Vitamin D, C, E, A, B6
– Multivitamintabletten
– Omega 3
– Zink, Kupfer, Selen, Eisen
– ausreichend Schlaf
– Work Life Balance
– Entspannungsmethoden
– ausreichend trinken, Schleimhäute nicht austrocknen lassen
– Nase befeuchten, Salzwassernasenspray
– Sauna
– Wechselduschen
– positive Lebenseinstellung
– Psyche stärken
– Lachen
– Nasenspülung
– gesunde Darmflora
– Kurkuma, Ingwer
– Propolis
– Schüssler Salz Nr. 3

Was schwächt das Immunsystem?
– Alkohol
– Rauchen
– Kaffee, Koffein
– Zucker
– ungesunde Ernährung
– wenig Bewegung
– Stress
– zu wenig Schlaf
– zu viel Sport
– trockene Heizungsluft
– Klimaanlage
– sich Sorgen machen
– Unterkühlung

Bleibt gesund! ♥

2 Gedanken zu „Immunsystem stärken

  1. Leider kurven gerade tolle Facebook-Kettenbriefe herum, mit der Bitte an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben. Was für ein Quatsch. Man soll sogar rausgehen und frische Luft schnappen. Corona ist immer noch ein Virus und man sollte, wie du auch schön hier schreibst, sein Immunsystem dafür stark halten. Wie für alle Viren wie Grippe und Co.
    Es spricht nichts dagegen, mal eine Runde um den Block zu gehen. Es muss ja nicht gleich eine Fahrt mit der U-Bahn oder mit dem Bus sein.
    Man wird wohl kaum entgegenkommenden Passanten so nahe treten, das man sie ansteckt oder angesteckt wird. Wenn natürlich Leute in Grüppchen unbedingt zusammen weggehen wollen, finde ich das schon etwas unbedacht. Aber dass nicht jeder es schafft, sich selbst zu isolieren, kann ich auch nachvollziehen. Mir fällt sowas leicht, ich habe ja eh keine Freunde oder Verwandte hier. Blöd ist nur, dass ich mit den Öffentlichen zur Arbeit fahren muss und dabei vielen Menschen nicht ausweichen kann. Sicherheitsabstand in der Rush-Hour einhalten geht einfach nicht. Mir wäre es recht, wenn die Leute in S-Bahn und Co. einfach mal die Klappe halten würden und somit weniger Tröpfchen verbreiten. Und das Husten und Niesen in die Armbeuge auch wirklich tun würden, und nicht nur halbherzig den Arm heben, wenn überhaupt. Manche scheinen davon noch nie was gehört zu haben.

    Bleib gesund und mach dich bloss nicht verrückt!

  2. Bleib auch Du gesund und stärke Deine Abwehr!
    Du hast da ja echt viele Herausforderungen zu meistern, und dass wo in Hamburg die Zahlen echt fies sind.
    Halte gut durch!
    Und gehe den anderen so gut es geht aus dem Weg, Schal vors Gesicht, weggucken, Bonbon lutschen, Nasenspray benutzen, lieber stehen statt sitzen… Du meisterst das schon!
    Alles Gute dir!!! :hearts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.