Ein Abstecher zur Insel Poel

Ein Abstecher zur Insel Poel

poel00

Sommerzeit ist Reisezeit – so war auch ich wieder unterwegs. Dieses Mal erkundigte ich wiederholt die Insel Poel bei Wismar. Eine schöne kleine Insel mit Fjordlandschaft und Badestränden im Nordwesten. Ich habe eine kleine Tour über die Insel und zu den drei ausgeschilderten Stränden gemacht.

poel014

Der Leuchtturm in Timmendorf, der wohl bekannteste Ort auf Poel und zugleich das Zentrum für Massentourismus. Der direkt am Strand gelegene Campingplatz mit rund 600 Plätzen versorgt das Örtchen im Sommer immer schön mit Urlaubern. Die restlichen Gäste locken Futterbuden soweit das Auge reicht, Ferienwohnungen, Yachthafen und ein großer Parkplatz an.

poel010

Auf der einen Seite vom Leuchtturm befindet sich ein langer Sandstrand, anfangs mit Strandkörben beplastert.
Klares Wasser ohne Quallen, schöner Sand.
(Sorry für die schiefe Aufnahme, der Wind pustete gegen mein Handy.)

poel011

Meerjungfrau oder Anker oder beides?
Kunst am Strand – immer wieder schön zu entdecken.

poel09

Schöne Wellen Dank des frischen Windes. Die Ostsee ist ja sonst eher Badewanne.
So mag ich das Meer. Erinnert mich an die Nordsee.

poel012

Links vom Leuchtturm befindet sich die Steilküste. Man kann dort direkt am Wasser entlang gehen oder auf dem schmalen Wanderweg oben durch den Laubwald.

poel013

Direkt vor dem Leuchtturm liegt der kleine Yachthafen mit Fischkuttern und Fischbrötchen Stand.

poel016

Sonnenuntergang übern Meer – was will man mehr?

poel017

Aus dem Blickwinkel der Steilküste…

poel015

Und direkt vom Strand…
Dieses Foto ist mein liebstes, denn es könnte genauso gut in Dänemark aufgenommen sein, ähnelt es doch meinen dänischen Fotos sehr.

Fortsetzung folgt…

4 Gedanken zu „Ein Abstecher zur Insel Poel

  1. Poel, och wie schön! <3

    Die Fotos sind toll, ich habe direkt an meinen Poel-Besuch gedacht vor Jahren …. das Foto vom Yachthafen hat was von einer Postkarte, das weckt die Urlaubslust :)

    Schön, dass du uns diese Fotos mitgebracht hast!

  2. @Claudy:
    Zu welcher Jahreszeit warst Du denn da? Monat?
    War es bei Dir auch so voll?
    Danke für das Postkarten-Kompliment! :love:
    Ich habe übrigens noch eine Fortsetzung vorbereitet… es gibt noch mehr Bilder.
    Du bist ja eh der Grund, warum ich dahin fahre, kicher. Von Dir hatte ich ja damals den Tipp! ;) Also nochmals Dankeschön für diese tolle Empfehlung!
    Und mich würde interessieren, wo Du genau auf der Insel warst. Magst Du’s veraten? Wo fährt der Bus denn hin?

  3. Du hattest ja bereits meinen Blogbeitrag gelesen, daher weiß ich jetzt nicht, ob du noch meine Antworten brauchst… ich schreib’s trotzdem mal :)

    Also das war im Sommer, im Juli. Allerdings war es an dem Tag kühl und bewölkt, daher waren kaum Menschen am Strand, ich war fast alleine. Es gab nur einige Surfer, da es sehr windig war.

    Timmendorf Strand heißt die Bushaltestelle, dort bin ich ausgestiegen. Von dort aus lief ich einmal rechts den Strand entlang und dann auch links herum zur Steilküste, und da bin ich auch einen Feldweg entlanggelaufen.

    Hach, wenn ich so zurückdenke, muss ich dringend mal wieder hin!

  4. @Claudy:
    Aus Timmendorf sind auch diese Bilder aus dem ersten Beitrag. :)
    Jep, ich hatte bei Dir schon nachgelesen und Antworten auf meine Fragen gefunden, dennoch ist es schön, es hier nochmal zu lesen. Persönlicher… ;)
    Bei uns war ja auch nicht so prächtiges Wetter. Aber halt Wochenende, es war schon sehr voll. Du warst wahrscheinlich auch wochentags da… Oder?
    Na, dann drücke ich Dir mal die Daumen, dass Du da auch bald wieder hinkommst! :)
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.