ESC 2019: Denmark

ESC 2019: Denmark

Das dänische Liedchen, dass uns da von der jungen Dame geträllert wird, ist ganz niedlich. Allerdings läuten sofort meine Song-Klau-Alarmglocken. Ein aufdringlicher Beat im Sinne von „Lemontree“ begleitet das Stück. Zudem ist die Dame gestylt als sei sie die Schwester der damaligen dänischen ESC-Gewinnerin. Und dazu noch derb in den Farbtopf geplumpst. Autsch. Und was soll dieser enorme Stuhl in Größe XXXXXXXL?
Schon wieder haben wir hier ein Zuviel des Guten. Hätte man gar nicht so angestrengt übertreiben müssen. Der Song ist gut gewählt und könnte für sich sprechen.
Sieht man über diese Kleinigkeiten mal hinweg, bleibt ein süßes Liedchen übrig, zum mitschunkeln.
Mir gefällt der Song. Und all das andere ignoriere ich jetzt mal großzügig in meiner Partylaune.

Leonora – Love Is Forever:

8 Gedanken zu „ESC 2019: Denmark

  1. Das ist okay, aber bei mir auch kein Favorit. Seltsame Bühnenshow. Sind sie am Ende eigentlich einen Teil auf Französisch oder habe ich mich verhört?

  2. @Windmeer:
    Jup, da hast Du richtig gehört. Ein Teil ist auf französisch und auch auf dänisch. ;) Das finde ich witzig.
    Die beiden Mitschunkler sind ja auch nett französisch aufgestylt. :D
    Seltsame Kulisse, ja. Ich finde auch die Farbe Blau schräg gewählt als dominante Bühnenfarbe. Was soll eine blaue Sonne? Blauer Himmel mit Wolken lass ich ja durchgehen…
    Der Song soll wohl so leicht sein wie ein blauer Sommerhimmel?

  3. Um ehrlich zu sein, finde ich den Song recht langweilig und altbacken. Nett um mitzusingen und meinetwegen -schunkeln, aber viel zu gewollt. Den Sprachwechsel finde ich dann aber wieder charmant – es ist auch ein deutscher Satz dabei (Liebe ist für alle da), viel mehr Sprachen erkenne ich aber nicht.

    Alles in allem kann ich mir das als Soundtrack zu Filmen, Shows usw. vorstehen, alleinstehend ist es absolut nicht mein Fall.

  4. @Aniday:
    Ohhhhhh. :( *schnüff* Keine Partylaune bei dem Song?
    Gewollt stimmt leider. Ja, es ist viel zu viel des Guten. Da wollte man auf Nummer sicher gehen und hat sehr übertrieben.
    Altbacken – ja, vielleicht auch das.
    Aber langweilig finde ich ihn nicht. Eher typischer Showact fürn ESC…
    Ja, stimmt! Deutsch war auch mit dabei!
    Fand ich süß mit den verschiedenen Sprachen. ;)
    Interessant, Deine Meinung zu lesen! :)

  5. Bei typisch und passend für den ESC würde ich nochmal unbedingt widersprechen, aber da ich den zuletzt vor mindestens 15 Jahren gesehen habe spricht das dann nicht grade für frische. Das ist es, was ich mit altbacken meine… es erinnert mich an die klassischen Showeinlagen, die ich von früher damit verbinde. Partylaune kommt da bei mir kein bisschen auf, aber ich gebe zu, dass es mir beim wiederholten hören ein kleines Lächeln auf das Gesicht zaubert.

  6. @Aniday:
    Ah, verstehe.
    Das würde auch passen. Die Dänen gehen mit diesem Song auf Nummer sicher und orientieren sich an ihren alten Siegersongs…
    Ein kleines Lächeln also! Immerhin! ;) Das freut mich!

  7. Das „nochmal“ im vorigen Text soll übrigens ein „nicht mal“ sein, da war die Autokorrektur am Werk…^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.