Fundstücke in der Natur – ein Spaziergang

Fundstücke in der Natur – ein Spaziergang

blackblue

Ich nehme euch auch heute gerne wieder mit auf einen kleinen Spaziergang, durch den Wald und am See entlang. Mal schauen, was wir dort so schönes zu sehen finden.
Der Himmel ist schon mal eine Pause zur Achtsamkeit wert.
Dieser Kontrast von Licht und Schatten.
Wow. Ich kann meinen Blick kaum wieder vom Himmel lösen um weiterzugehen.

stumpf

Später stoße ich dann auf diesen Baumstumpf, der mich sehr fasziniert hat. Irgendwie anziehend und abschreckend zugleich. Das Schwarz hat etwas furchteinflößendes. Und dennoch ist die Auseinanderspaltung sehr spannend. Ich frage mich, welche und wieviele Tiere diesen Stumpf wohl bewohnen.
Die knorrigen in sich gewundenen Äste im linken, zur Mitte hin, Abschnitt des Bildes erinnern mich an einen Troll. Ganz links sind sogar runde Löcher im Holz zu finden.
Ein beeindruckendes Naturspiel.

green5

Und dort mitten im Laub strahlt ein grüner Stern mich an!
Da ist mir der Regen, der auf meine Jacke tröpfelt doch völlig egal und ich freue mich dankbar über all die kleinen Wunder, die es hier in der Natur zu entdecken gibt.

bank1

Ich glaube, ich gucke nicht richtig. Eine Bank, tatsächlich eine Bank. In den umgekippten Baumstamm gesägt.
Ach, wie froh bin ich, dass es kreative Menschen gibt, die solche Sturmschäden nutzen können und nicht als Abfall sehen.

zelt

Und noch mehr Kreativität bin ich begegnet: Eine kleine Hütte, ein Zelt… aus herumliegenden Ästen.
Schön!
Ich freue mich über den Anblick und stelle mir vor, wie Kinder durch den Wald laufen, Holz sammeln und dies hier bauen. Und das innere Kind in mir bekommt schnell Lust mitzumachen.

five

Sehr fasziniert bin ich von diesem ausgetrockneten, mit Laub angefüllten Bachbett.
Die Anordnung der Steine hat was spirituelles, erinnert mich sofort an Stonehenge. Auch wenn hier der Kreis fehlt. Aber diese großen Steine haben ihre Anziehungskraft.
Ich mag Steine sehr.

holz

Abschließend noch einmal die Elemente Erde, Wasser, Luft. Und wenn wir den Stapel Holz als Feuerholz verwenden, auch das Element Feuer.
Und nun nichts wie in die warme Stube und raus aus den nassen Klamotten. Ich freue mich darauf meine Finger an einer heißen Tasse Tee zu wärmen.

2 Gedanken zu „Fundstücke in der Natur – ein Spaziergang

  1. ach, ein schöner waldspaziergang, danke für die eindrücke! die sitzbank ist ja super, tolle idee!
    in dem baumstumpf wohnt bestimmt ein winzling :D

  2. @Claudy:
    Jaaa! Ich stelle mir immer gerne kleine Märchenwesen vor, wie Trolle oder Wichtel, die in den Baumstumpfen wohnen… ;) Ganz im Sinne von Astrid Lindgrens Ronya. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.