Rezension: Das Achtsamkeits-Kochbuch

Das Achtsamkeits-Kochbuch
Bewusst essen, glücklich leben

Verlag: NGV
Gebundene Ausgabe
Erschienen: September 2017
Seiten: 160
ISBN: 978-3625179429
Preis: 9,99 Euro

Inhalt:

Ein Kochbuch, das zugleich ein interessanter Ratgeber in Sachen Achtsamkeit, Eßverhalten, sowie guter Umgang mit sich selbst ist.
70 bunt gemischte Rezepte, raffiniert, gesund, zum Teil vegetarisch und vegan.

Meine Meinung:

Achtsamkeit ist ein Thema, das mich sehr interessiert, weil man effektiv damit seine Lebensqualität vebessern kann. Achtsamkeit umfasst viele Alltagsbereiche, also auch die Mahlzeiten.
Das Achtsamkeits-Kochbuch ist viel mehr als nur ein Kochbuch. Wer hier ein reines Kochbuch erwartet, wird enttäuscht werden. Dieses Buch vereint zwei Bereiche, es ist zum einen ein Kochbuch, zum anderen ein interessanter Ratgeber zum Thema Achtsamkeit.
Die Aufmachung ist schön bunt und fröhlich, locker und verspielt. Es macht Spaß im Buch herum zu blättern. Die Gestaltung finde ich sehr gelungen. Man hat hier nicht den Eindruck, einen verbissenen trockenen Ratgeber vor sich zu haben, sondern eher eine Frauenzeitschrift, die gute Laune verbreitet. Die Texte sind verständlich und leicht nachvollziehbar geschrieben, die Rezepte ausführlich beschrieben.

Die Einteilung der Themen erfolgt nach den Schwerpunkten: Rezepte, Wissenswertes und Übungen. Das Buch enthält insgesamt 70 Rezepte, davon sind 30 vegetarisch und 17 vegan. Es gibt Rezepte zu den Bereichen: Frühstück, Suppen, Vorspeisen, Hauptspeisen, Kuchen, Desserts, Getränke, Brote und Dips. Die Rezepte sind ausgefallen, raffiniert, gesund und teilweise mit ungewöhnlichen Zutaten, wie die Spinat-Pistazien-Torte. Durch eine neue Zusammensetzung der Zutaten oder der Verwendung unbekannter Zutaten wird das Essen selbst zur Achtsamkeitsübung. Denn hier gilt es wieder bewußt zu essen, mit allen Sinnen und Freude dabei zu sein, beim essen, sowie bereits beim kochen.
Die Rezepte haben kein extra Kapitel, sondern befinden sich zwischen den Texten. Das mag auf den ersten Eindruck sehr unübersichtlich wirken. Dafür gibt es aber vorne und hinten im Buch einen Rezepte-Register zur Orientierung.

Mich sprechen vor allem folgende Rezepte an:
Grapefruitwasser mit Rosmarin, Hirse-Vanille-Creme mit zimtigen Kirschkompott, Avocado-Taboulé mit Granatapfelkernen, Melonen-Gurken-Salat mit Limettendressing, Powermüsli mit Erdmandeln, Petersilie-Smoothie mit Aprikosen, Quinoa-Bratlinge mit saure Sahne Dip, Französische Kräutersuppe, Spargel-Kokos-Curry mit Schweinefilet, Parmesan-Fainá mit Tomaten, Karotten-Ingwer-Suppe, Rote-Beete-Quiche, Apfel-Hirse-Brot mit Sonnenblumenkernen, Mediterrane Walnuss-Cracker und die Spinat-Pistazien-Torte.

Warum achtsam kochen und essen? Was steckt hinter dem Buch?
Das Achtsamkeits-Kochbuch ist ein Wohlfühlbuch. Durch die positve Gestaltung des Buches fühlt man sich bereits beim Lesen wohl. Das Anliegen des Buches ist Wohlbefinden und ein guter Umgang mit uns selbst. Man kann sich schnell und einfach selbst etwas Gutes tun, wenn man die Ideen und vorgeschlagenen Übungen umsetzt.
Das Buch lädt dazu ein, die Routine beim Kochen und Essen zu unterbrechen, alte Gewohnheiten aufzubrechen, Neues auszuprobieren, mit Aufmerksamkeit Mahlzeiten zubereiten und sie bewußt zu genießen. Die Methode heißt zurück ins Hier und Jetzt kommen durch neue Eindrücke, neue Geschmackserlebnisse, die Neugierde wecken, mit Freude und Genuss kochen und essen.
Achtsamkeit kann man mit Aufmerksamkeit übersetzen. Sie beinhaltet das bewußte Wahrnehmen über die Sinne (Sehen, Riechen, Schmecken, Hören, Fühlen). Gedanken und Gefühle dürfen zum achtsamen Erleben des besonderen Moments, dem jetzigen Augenblick, wertfrei zur Seite geschoben werden, damit man sich voll auf die Situation und sein persönliches Handeln konzentrieren kann.
Dieses Buch möchte dem Leser helfen, mehr Bewußtsein fürs Essen zu entwickeln. Das Essen soll mit allen Sinnen genossen werden. Dabei soll man lernen seinen Körper und sich selbst zu spüren. Liebevolle Aufmerksamkeit wird dies im Buch genannt.

5 von 5 Sterne

Von Abraxandria am 09. August 2018 um 15:50 Uhr in Rezensionen

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!