Tee statt Schokolade

chocochili

Meine neue Leidenschaft: Gewürztee mit Kakaoschalen, yummi.

Der Choco Tee von Yogi Tea schmeckt wie Schoko-Weihnachtsplätzchen.

Der Choco Chili von Yogi Tea ist scharf und schmeckt nach Kakao und Süßholz. Und nach der scharfen Variante der Schoko-Weihnachtsplätzchen. Mir gefällt er besser als der reine Choco Yogi Tea.

Der Schoko Sweet Chili von Salus schmeckt am stärksten nach Schokolade, die Chili-Note ist sehr dezent und merkt man kaum.

Alle drei Sorten sind sehr lecker und ersetzen mir oft den Griff zur Schokoladentafel. Schokogeschmack ohne Kalorien – das ist doch was!
Allerdings sind alle drei nur schwach dosiert, deshalb nehme ich entweder auf einen Kaffeebecher zwei Teebeutel oder mache die Tasse nicht ganz voll.

Von Abraxandria am 20. April 2018 um 13:34 Uhr in Crazy YamYam

4 Kommentare

  1. Aniday

    Aniday schrieb am 24. April 2018 um 20:03

    Hey :)

    Die Yogi-Tees habe ich auch schon probiert. Leider fand ich beide auf Dauer eher langweilig, vor allem vom Schoko-Chili hatte ich mir mehr Schärfe versprochen, das Süßholz kommt mir viel zu stark durch. Es gibt aber auch einen mit Schoko-Minze, den mochte ich eine zeitlang sehr. Vielleicht sollte ich mir den für den Sommer wieder holen, in letzter Zeit habe ich Kräutertees bevorzugt :D

    Den von Salus kenne ich nicht, klingt aber vielversprechend. Wo bekommt man die Marke denn? Ich muss mal die Augen offen halten.

  2. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 25. April 2018 um 17:25

    Hej Aniday! :cat:
    Schön, Dich wieder hier zu lesen! :freu:
    Ich finde ja generell, dass alle Yogi Teas zu stark nach Süßholz schmecken. Leider ist Süßholz bei Gewürz- und Kräutertees sehr beliebt, auch bei anderen Bio-Firmen. Ich habe den Verdacht, dass Süßholz verwendet wird, um die Teesorten zu süßen.

    Den Chili Choco von Yogi Tea lasse ich mindestens 10 Minuten ziehen, meistens aber sogar zwischen 15 und 20 Minuten. Dann kommt die Choco und auch die Chili Note besser raus. Und dann ist er auch schärfer.
    Vielleicht probierst Du das auch mal aus…
    Schoko Minze klingt verführerisch! :) Leider vertrage ich Minze schlecht wegen Übersäuerung. Aber vielleicht kaufe ich den mal für meinen Helden.
    Ich trinke auch gerne und viel Kräutertees. Da ist auch immer schwierig welchen ohen Minze zu finden. :grin:
    Den Salus Tee gibt es vor allem in Reformhäusern. Viel Erfolg beim Suchen! ;)
    Wenn Du gerne starken Tee magst, möchte ich Dich darauf hinweisen, das der Salus von allen drei der am schwächsten dosierte ist.
    Wünsche weiterhin leckeren Teegenuss! :hearts:

  3. Aniday

    Aniday schrieb am 27. April 2018 um 08:01

    Ich werde das auf jeden Fall mal probieren mit dem länger ziehen lassen! Es ist wirklich schade, das Yogi so sehr auf Süßholz setzt. Es stört mich nicht, mal welches drin zu haben, aber auf Dauer ist es nichts. Ich ging auch immer davon aus, dass es einzig und allein wegen der Süße drin ist!? Meine Tees bevorzuge ich aber normalerweise ungesüßt.

    Den Salus werde ich bei Gelegenheit mal probieren. Ob Tee stark oder weniger stark ist ist mir eigentlich egal, es muss nur einfach dazu passen :)

  4. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 27. April 2018 um 15:14

    @Aniday:
    Ich hoffe, der Yogi tee schmeckt Dir dann auch besser nach längerem ziehen lassen!
    Das mit dem Süßholz nervt mich auch immer sehr. Ich glaube, der lose Yogi Tea in den Sorten Classic und Choco ist ohne Süßholz! !!!
    Aber den muss man richtig im Kochtopf kochen lassen. Das ist etwas umständlicher, schmeckt dafür aber umso intensiver. :)

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!