Serienliebe No. 23

Weiter geht es mit meiner Serienliste…

Ich bin ja echt seriensüchtig. Ich schaue einfach viel lieber Serien als Filme.
Zum einen, weil die einzelnen Folgen viel kürzer sind als ein ganzer Film, sodass ich auch mal zwischendurch eine Folge schauen kann oder auch nur eine halbe. Zum anderen weil Serien viel mehr Umfang haben. Eine Serie zu schauen ist für mich eher mit einem Buch lesen vergleichbar. Ich schlüpfe mehr in das Geschehen hinein, verbünde mit mehr mit den dargestellten Rollen. Es ist als nehme ich während der Serie daran irgendwie teil. Bei manchen Filmen geht es mir auch so. Allerdings ist das bei Serien ausgeprägter einfach durch den größeren Rahmen. Ich mag dieses eingebunden sein. Und mich länger mit einem Thema zu befassen. Länger und intensiver.

So, nun zu den Serien, die ich euch weiter empfehlen möchte:

  • Das magische Kochbuch, Staffel 2, 2. Teil – Just Add Magic, season 202
    (Endlich geht es weiter! Eine tolle Serie, auch wenn es eine Kinderserie ist. Sehr liebenswert gemacht. Spannend. Drei Freundinnen finden ein magisches Kochbuch und zaubern ein wenig. Nach einem Kinderbuch von Cindy Callaghan.)
  • Rita, Staffel 4
    (Dänische Dramaserie mit gutem Unterhaltungswert. Schulserie. Herrlich schräg, sympathisch. Rita und Hjørdis sind Lehrerinnen, doch total anders als man sich solche vorstellt. Mehr von solchen Lehrkräften zu haben wäre wünschenwert!)
  • Yakari
    (Französisch-belgische Kinderserie. Comicverfilmung. Yakari ist ein kleiner Indianerjunge mit einem Adler als Totemtier. Er kann die Sprache der Tiere verstehen. Yakaris Aufgabe ist es, die Tiere zu beschützen, vor allem vor den Menschen.
    Ich kann mich an diese Serie nicht mehr erinnern, dass ich sie als Kind geschaut hätte. Es gab in den 80ern die Originalserie mit 5-minütigen Folgen. 2005 bis 2013 wurde sie dann neu verfilmt mit 13-minütigen Folgen.
    Yakari veranschaulicht die Sichtweise der Indianer, dass wir Menschen und Tiere miteinander verbunden sind. Aber nicht nur mit den Tieren sind die Menschen verbunden, sondern mit allem, was wächst und lebt. Daher gilt es Respekt zu haben vor allen Lebenden, vor Mutter Erde, und die Umwelt nicht auszubeuten. Eine schöne Sichtweise! Und heutzutage besonders wertvoll und wichtig, zurück zur Natur zu finden. Zudem empfinde ich diese Serie als pädagogisch besonders wertvoll!)
  • Misfits
    (Britische Jugendserie. Schräg, etwas an der Geschmacksgrenze. Drama, Mysterythriller, Psycho. Man weiß nicht so richtig, was einem die Serie sagen will. Fünf straffällige Jugendlich halten Sozialstunden ab. Durch ein Gewitter bekamen sie übernatürliche Fähigkeiten.)
  • Pretty Little Liars, Staffel 7
    (Die letzte Staffel dieser Mysteryserie, schnief. Mir hat sie besser gefallen als Staffel 6, von der ich etwas genervt war. Endlich erfolgt mal wieder die Aufklärung, wer A ist. Sehr spannend gehalten. Allerdings hat mir die Abschlussdoppelfolge gar nicht gefallen. Ich empfand sie als übereilt gedrht, zu wenig durchdacht, lieblos.)
  • Vampire Diaries, Staffel 7
    (Zunächst fängt die Staffel sehr schleppend und langweilig an, bekommt dann aber Tempo und es wird doch noch spannend. Allerdings dreht sich alles um Mutti Lily und ihre Häretiker, puh, nicht mein Thema. Die Abwesenheit von Elena nervt. Ich halte durch, denn schließlich will ich ja noch die 8. und letzte Staffel gucken.)

Von Abraxandria am 14. April 2018 um 14:08 Uhr in Filmtipps

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!