Low Carb: Auberginen-Pfanne mit Tofu

auberginen1

Auberginen-Pfanne mit Tofu.
Ein leicht mediteranes Rezept. Die besondere Note verleiht diesem Gericht der Zimt. Zimt wird in der griechischen Küche gerne zum Kochen verwendet.

Tofu pur ist nicht jedermans Sache. Wenn man ihn etwas würzt und mit dem Gemüse mitkochen läßt, so nimmt er den Geschmack der Gemüsemischung an.
Mir ist bei Tofu wichtig, dass er beim Kochen nicht trocken ist. Da ist jede Sorte Tofu natur anders. Da probiert man sich am besten durch. Ich bevorzuge die Marken Taifun, Alnatura oder Berief.

Durch die Verwendung von Sonnenblumenkernen wird das Gericht kerniger, so dass man weniger vermisst, hier keinen Reis unterzurühren.

Zutaten:
3 Auberginen
400g Tofu natur
3 rote Zwiebeln
3 Zehen Knoblauch
2 EL Sonnenblumenkerne
Alsan
Salz
Pfeffer, bunt, frisch gemahlen
Zimt
Tandori-Gewürz

auberginen2

Zubereitung:
Die Auberginen, die Zwiebel, den Knoblauch und den Tofu würfeln.
Den Tofu mit Tandori bestreuen. Nach Belieben auch salzen. Mir reicht es allerdings, wenn ich ihn unter das gesalzene Gemüse in der Pfanne rühre. Den Tofu zur Seite stellen.
1 bis 2 EL Alsan in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Auberginen dazugeben, verrühren. Den Knoblauch dazu geben, verrühren.
Das ganze mit Salz, Pfeffer und 1 bis 2 TL Zimt würzen. Auberginen fast gar braten.
Den Tofu unterrühren. Alles gar braten. (Der Tofu ist bereits essfertig)
Auf zwei Tellern servieren und mit je einem EL Sonnenblumenkernen bestreuen.

Guten Appetit!

Abraxandria ♥

Von Abraxandria am 14. März 2018 um 22:04 Uhr in Hexenküche

3 Kommentare

  1. Windmeer

    Windmeer schrieb am 14. März 2018 um 22:44

    Das klingt lecker und wird demnächst ausprobiert! Gibt es eine gute Alternative zu Tofu? Soja ist nicht so mein Ding…

  2. Claudy

    Claudy schrieb am 15. März 2018 um 16:21

    jetzt bekomme ich appetit auf auberginen :grin:

    den taifun-tofu hatte ich mal gekauft, schon länger her. den fand ich nicht gut, von der konsistenz glaube ich war der mir nicht fest genug. am liebsten esse ich den geräucherten von rossmann :)

    zimt ist super (und ja auch gut für dich), das gibt oft noch eine besondere note im essen :)

  3. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 15. März 2018 um 19:33

    @Windmeer:
    Hmm, das ist schwierig, wenn man kein Tofu mag. Auch nicht fertig gewürztes?
    Ich könnte mir noch gut Feta statt Tofu vorstellen.
    Ich habe die Pfanne mal mit Seitan Gyros ausprobiert, das hat mir allerdings geschmacklich nicht gefaallen. Vielleicht ist aber Seitan eine Alternative für Dich?

    Es gibt auch eine Sojaalternative zu Feta, die ich lecker finde: Feto. Schmeckt fast wie Feta. Und gar nicht mehr nach Tofu. Gibt es in drei Sorten, natur, mit Kräutern und mit Paprika.
    https://taifun-tofu.de/feto-natur
    https://taifun-tofu.de/feto-kraeuter
    https://taifun-tofu.de/feto-paprika
    Ich hoffe, Du findest einen guten Ersatz für das Natur-Tofu! Und mein Rezept schmeckt Dir! :freu:

    @Claudy:
    Ah, Du stehst auf festen Tofu! :grin: Ja, jeder wie er es lieber mag! 8)
    Ich glaube allerdings Räuchertofu ist hier nicht so passend. Probier es aber gerne aus. Ich könnte mir vorstellen, Kräuter-Tofu wäre passender. Es gibt ja soviel Auswahl! Allein von Alnatura!
    Ja! Zimt ist super! Und senkt gleichtzeitig noch den Blutzuckerspiegel! Hurra! :cheerleader:

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!