Mari Boine in concert

Gestern war Mari Boine in Hamburg in der Fabrik.
Mein erstes Konzert von ihr und ich bin sehr beeindruckt. Was für eine starke Frau! Eine unglaubliche Power und das mit Jahrgang ’56.
Was ich an dem Konzert besonders geschätzt habe war ihre natürliche Art. Da gab es nicht diese kaltschnäuzige Rockerarroganz, die ich sonst so von Konzerten kenne. Sie sprach als große Schwester zu uns, unter Schwestern und Brüdern. Wir waren eine Gemeinschaft. Wir haben alle gemeinsam getanzt. Das war schön zu sehen, wie normal sie ist.
Und sie brachte ihre politischen Belange zum Ausdruck, sprach über die Samen und amerikanischen Ureinwohner, über Unterdrückung.
Musikalisch war es gemischt, die neue CD mit englisch-sprachigen Texten und eher etwas poppig aber mit Gehalt und ihre alten schamanischen Klassiker. Ihre Musiker genial, sie nahmen uns mit auf eine Reise und versetzten uns in Trance.

Es war ein ganz besonderer Abend. Dankeschön!

Tusind tak for den fint aften!
Mange takk for den vakre kveld!

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!