Bye Bye Leonard!

Bye Bye Leonard!

Am 7. November 2016 verstarb Leonard Cohen im Alter von 82 Jahren.

Ich bin schockiert und traurig. Kann es gar nicht fassen. Nach einem Sturz! Warum hilft da keiner? Warum kam er nicht ins Krankenhaus?
Was ist das für ein Jahr!
Erst Bowie, dann Alan Rickman, nun Leonard. Alle meine Helden sind tot. Rio, David, Leonard. Ich könnte nun aufhören, Musik zu hören…

Seit meiner Schulzeit höre ich seine Songs, kann die meisten Texte auswendig, habe einige seiner Bücher gelesen, Romane, Gedichte, Biografien, war auf zwei Konzerten. Konnte ich nachts vor Sorgen nicht schlafen, tröstete mich seine Stimme, schenkte mir Geborgenheit, so dass ich doch noch etwas Schlaf fand. Wie oft hat mir Leonard mit seinen Texten und seiner sanften Stimme geholfen, wenn ich traurig war! Die Musik von Leonard Cohen war stets heilsam für mich.

Zusammenfassend nenne ich hier noch mal meine Lieblingswerke von ihm:
Meine Lielblingsalben sind: Songs of Leonard Cohen, Songs from a Room, Songs of Love and Hate, I’m your Man, New Skin for the old Ceramony.
Meine Lieblingssongs sind: Famous Blue Raincoat, Hallelujah, Tower of Song, Everybody Knows, Sing another Song, Boys, Dance me to End of Love…

Ach, Leonard!
Es fällt mir schwer, good bye zu sagen.

Bye bye, Leonard!

Zum Andenken:
Leonard Cohen live mit „Hallelujah“

4 Gedanken zu „Bye Bye Leonard!

  1. als ich die traurige nachricht hörte, musste ich auch sofort an dich denken, und dachte auch, erst bowie, nun er … :( du machst was mit :(

    er war ein toller künstler und lieber mensch, den ich auch sehr schätze.

    seine songs bleiben, und die werden dir doch nach wie vor trost spenden!? das leben ist nicht für immer, leider! drück dich, und kopf hoch :hearts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.