Katze macht in Garten

Ich mag Katzen. So süße Tiere. So schlau, so eigen. So kuschelig.
Was aber, wenn die Süße von Nebenan den fremden Garten als Katzenklo für sich entdeckt hat?
Was kann man tun, ohne Katze und Garten zu schaden, um sie von dem fremden Klo abzulenken?

Ich habe mich mal im Internet schlau gemacht und nach Tipps gesucht.
Da fand ich folgendes:

  • Katzen bevorzugen einen trockenen Boden
  • Katzen mögen keine starken Gerüche
  • Wasserstrahltiervertreiber
  • Kaninchendraht über die Pflanzen legen, oder Pflanzvlies
  • dicht bepflanzen
  • auf die Lauer legen mit Wasserpistole (Katze nicht direkt ansprühen)
  • Verpiss-Dich-Pflanze, schreckt mit ihrem starken Geruch auch Hunde und Kaninchen ab
  • stark durftende Pflanzen
  • Mulch, größere Steine
  • Hundehaare
  • Chili, Pfeffer, Gewürze verstreuen
  • Rosen
  • Kaffeesatz
  • Ultraschallgerät
  • Katzengranulat mit Knoblauchgeruch
  • zerhackte Zwiebeln oder Knoblauch
  • Apfelessig

Wer noch mehr dazu nachlesen möchte, ich fand diese Quelle ganz interessant.

Die Frage ist, was davon effektiv ist und auch noch gut aussieht.
Ich habe bereits Knoblauch ausgelegt, allerdings in ganzen Zehen. Das hat die Katze mal soviel interessiert, dass sie ihn einfach weggekickt hat, lach. Ja ja, sind schlaue Tierchen.
Ich denke, es wird entweder darauf hinauslaufen, dass sie sich ein anderes Plätzchen im Garten sucht oder wir das jetztige Plätzchen einfach als Toilette akzeptieren.
Habt ihr auch solche Erfahrungen? Was hat euch geholfen?

Von Abraxandria am 25. April 2016 um 17:56 Uhr in Garten

4 Kommentare

  1. claudy

    claudy schrieb am 26. April 2016 um 17:12

    haha, die katze kickt den knoblauch weg :grin:

    intressanter blogbeitrag. bei uns laufen auch sehr viele katzen rum, und wir sind ja gerade dabei, uns ein gemüsebeet in einer ecke des gartens zu bauen. ich habe auch schon an die katzen gedacht und mich gefragt, ob die vielleicht unsere pflänzchen zerrupfen, zertrampeln oder eben dorthin machen. erfahrung habe ich damit nicht, was da hilft; vielleicht muss ich mich da auch noch mit auseinanderstzen.

    was ich mal gehört habe, in indien streuen bauern auch chili und pfeffer an den beeten aus, damit die elefanten da nicht drangehen. das soll wohl helfen *lach* – ich stelle mir gerade einen niesenden elefanten vor :D

  2. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 27. April 2016 um 13:41

    @Claudy:
    Aha, die Elefanten… lach.
    Ja, an Gewürze habe ich auch schon gedacht. ;) Aktuell habe frischen Knoblauch in Scheiben verteilt und dazu noch gehackten, getrockneten Chili. Wenn der Hagel, der da gerade so schön das Aprilwetter versüßt, das nicht alles wieder weggewischt hat…
    Gemüsebeet finde ich klasse! :cheerleader: Viel Erfolg und Spaß damit! Und leckere Ernte!

  3. claudy

    claudy schrieb am 27. April 2016 um 15:37

    danke dir! :) und dir viel glück beim katzen vertreiben :cat:

  4. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 27. April 2016 um 18:00

    @Claudy:
    Danke, grins. Ich gebe mir Mühe… :cat: Winkewinke!

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!