ESC Vorentscheid – Was war das denn?

Donnerstag war es endlich soweit, der deutsche ESC-Vorentscheid lief. Aber was war das für eine merkwürdige Wahl mit noch merkwürdigeren Ergebnissen? Ich bin verwirrt. Und ich bin unzufrieden mit dem Ergebnis. Das war keine richtige Wahl. Ich hätte gerne eine erneute Abstimmung gehabt.

Was war passiert? Alle 8 Kandidaten haben brav ihre Songs vorgetragen. Die Hälfte von ihnen durfte sich nach dem Halbfinale verabschieden. Dann wurde noch einmal gewählt und es blieben danach nur noch zwei Kandidaten übrig. Dann wurde zume letzten mal abgestimmt und ganze 80% wählten einen jungen Mann, der nicht nach Wien gehen möchte. Der junge Mann überreichte seinen Sieg an die Zweitplatzierung. Ja, meine liebe Jury, ist das denn ok so? Geht denn das so einfach?
Ich hätte gerne die letze Wahl noch einmal! Denn die 80% der Stimmen, die den jungen Mann wählten, würden sich nun ja anders entscheiden müssen, wo dieser nicht mehr mitmachen möchte.

Warum darf eine junge Frau, die nur mit 20% der Stimmen gewählt wurde, nun Deutschland beim ESC vertreten?
Ich verstehe das nicht. Ich finde das unfair. Und ich fühle mich als Wahlbeteiligte von dem Ablauf und dem Ergebnis verarscht.

Bis zum Halbfinale war alles spannend und unterhaltsam. Ich hatte auch sofort meinen Favoriten gefunden, die vier Radfahrerinnen. Die waren intelligent, witzig, minimal elektronisch und herausfordernd.
Den Song mit Quallen und Ballett fand ich auch interessant, nur leider nervte die Darstellung.
Die erste Nummer der Siegerin mochte ich auch, die war wenigstens etwas frech. Den Siegertitel finde ich nun lahm und einen billigen Abklatsch von Lena mit dem gescheiterten Versuch etwas von Amy Winehouse einzubringen.
Die Mittelaltergruppe kam gar nicht weiter, es fehlte wohl ein bißchen Esprit. Schade.
Nur grottig fand ich die Rave-Nummer mit dem schwedischen Sänger ohne Stimmvolumen. Das hätte man sich sparen können. Nette Idee, leider gescheitert.

Nach dem es nur noch 4 Kandidaten gab, hab ich weiter amüsant zugehört und brav für meine Favoritinnen angerufen. Dann fiel die Wahl auf die letzten beiden, die neue Siegerin und den Rücktreter.

Warum können wir nicht noch einmal mit den letzten vier Beiträgen starten und neu wählen? Weil ARD dann überziehen muss? Macht ARD das denn nicht sowieso dauernd? Warum darf man das beim Fussball, aber nicht bei einem europaübergreifenden Festival, das nur einmal im Jahr stattfindet?
Ja, ich bin schwer enttäuscht von der Jury, die so eine Wahl zuläßt. Enttäuscht und immer noch erböst über dieses Ergebnis. Was für ein Gefusche!

Um es klarzustellen, ich rege mich hier nicht über den jungen Mann auf, der mutig seinen Rückzug antrat. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Das ist ein ganz schöner Druck, den er da hat. Erst bei The Voice gewinnen und nun gleich Deutschland beim ESC vertreten. Das ist zu viel, ganz klar. Warum, fragen sich dann einige, tritt er überhaupt an. Nun, vielleicht hatte er keine andere Wahl. Vielleicht war er vertraglich gebunden. Und sein Dilemma war vielleicht, wie komme ich da wieder heil heraus. Ich wünsche dem jungen Mann alles Gute, viel Erfolg, Kraft und möge er sich weiterhin gut für sich selbst einsetzten.

Habt ihr den Vorentscheid auch geguckt? Was meint ihr zu dieser Wahl? Wer war denn euer Favorit?

So, nun bekommt ihr zum Schluss auch noch was an Musik mit.
Zuerst gibt es meinen Lieblingstitel aus der Show:
Laing mit „Zeig mir deine Muskeln“:

Und hier dann der Siegertitel:
Ann Sophie mit „Black Smoke“:

Von Abraxandria am 08. März 2015 um 22:30 Uhr in ESC

9 Kommentare

  1. Nico

    Nico schrieb am 8. März 2015 um 22:43

    Die Radfahrerinnen, im Ernst?! :D

  2. datmomolein

    datmomolein schrieb am 9. März 2015 um 10:41

    ehrlich, die radfahrerinnen? ich kann ja meistens mit denen was anfangen, aber die nummer fand ich – aehm unnötig, nett formuliert.

  3. claudy

    claudy schrieb am 9. März 2015 um 14:10

    laing waren auch meine favoriten, allerdings mochte ich zweiten titel lieber. und ich war auch ganz enttäuscht vom rückzug des siegers. auch ich hätte gerne eine neuabstimmung gehabt, finde es unfair den anderen mitstreitern gegenüber, und finde die trulla, die nun nachgezogen ist, blöd.

  4. Rennhenn

    Rennhenn schrieb am 10. März 2015 um 13:28

    Ich hab durch Zufall reingezappt und bin dann hängengeblieben. Im Grunde fand ich alle 8 Kandidaten interessant, es war eine bunte Mischung. Laing fand ich tatsächlich auch gut, ich denke, die hätten mit ihrem Auftreten einen bleibenden Eindruck in Wien hinterlassen. Ann-Sophie mochte ich auch, allerdings nur den 1. Titel, da geht’s mir wie dir.

    War total baff, als Andreas Kümmert seinen „Rücktritt“ verkündet hat. In einem Interview hinterher sagten seine beiden völlig bedröppelten und überrumpelten Manager, dass Andreas ausdrücklich habe mitmachen wollen. Sie mutmaßten, dass ihm erst während der Show klar geworden ist, was für ein Rummel da ihn zukommt. Den Eindruck hatte ich irgendwie auch: ein sehr zurückhaltender Kerl, dem da alles über den Kopf gewachsen ist. Schade. Laut ARD war eine Neuwahl nicht nötig, da für derartige Fälle wohl das Nachrückprinzip vereinbart war. Kann man jetzt von halten, was man will, aber die Zuschauer haben sich ja schon bewusst und mehrheitlich für eine gewisse Type entschieden. Ich mein, lotteriger Kapuzenpulli, lange Haare und Bart? Da ist die jetzige Siegerin das komplette Gegenteil. Fairerweise muss man aber sagen, dass ihr bei der Sache auch net ganz wohl gewesen zu sein scheint, sie hat ja auch in die Menge gerufen „wollt ihr das überhaupt?“. Bin jedenfalls gespannt wie sie abschneidet.

  5. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 10. März 2015 um 15:04

    @Nico:
    Jup, ist mein Ernst! Fand die am besten!

    @Datmomolein:
    Ja! Ich mag die die! :freu:
    Was war denn Dein Fav?

    @Claudy:
    Ah, endlich mal jemand, der mich versteht. Danke! ;)
    Den zweiten Titel mochte ich auch, fand den aber für den ESC ein bißchen zu lahm.
    Und: Jajajajajajajajaja! !!! Ganz Deiner Meinung! Trulla doof! Neuabstimmung! Unfair den anderen gegenüber!
    War echt ne frustige Abstimmung. :(

    @Rennhenn:
    Ja, die Mischung war interessant.
    Nun ich denke, auch wenn ich vom Siegertitel nicht begeistert bin, hat der wohl mehr ESC-Tauglichkeit und somit auch mehr Chancen bei den anderen Ländern gut anzukommen. Und die Dame hat wenigstens Bühnenpräsenz und Spaß an der Show.

  6. Consuela

    Consuela schrieb am 11. März 2015 um 19:48

    „Der Song mit Quallen und Ballett“ = Fahrenhaidt!
    Die beiden Jungs kommen aus dem Nest, wo ich (noch) wohne und der eine ist der Schwiegersohn meiner Arbeitskollegin :)

    Ich habe den Vorentscheid nicht gesehen, weil ich den ESC eh nicht so prall finde. Das ganze „Drama“ um den Rückzug nervt auch langsam. Was ich nicht verstehen kann: warum tritt der Typ überhaupt erst an? Der hat ja vorher schon ständig Konzerte abgesagt. Kann ich nicht nachvollziehen. Naja und die Püppi, die stattdessen antritt, die wird ganz schnell wieder in der Versenkung verschwinden. Gruselig }:(

    Liebste Grüße! :flower:

  7. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 12. März 2015 um 00:52

    @Consuela:
    Jo, ich hab da mal nen paar Namen vermieden..hihi. ;)
    Is ja witzig, dass Du die beiden Jungs quasi kennst. :grin:
    Und: Echt? Der hat schon öfters Konzerte abgesagt? Krass! Da is wohl jemand überfordert…
    Und Püppi is auch nicht mein Ding. :no: Sorry.
    Aber ich freu mich dann eben auf die Beiträge der anderen Länder! :cheerleader:
    Ich muss ja zugeben, ich steh voll auf ESC. Jup. :dance:

  8. Karo Kafka

    Karo Kafka schrieb am 18. März 2015 um 18:14

    Ich weiß, ich komme wieder sehr früh mit meinem Kommentar. Aber wie heißt es so schön: besser spät als nie! :yummie:

    Da du dort angerufen hattest, kann ich deinen Ärger sehr gut verstehen. Ich habe es meist nicht so mit Vorentscheiden, bin lieber auf den richtigen ESC-Abend gespannt. Aber ich muss sagen, dass ich „Black Smoke“ von den anderen Liedern, also abgesehen von Kümmert, echt mit am besten fand. Ihr zweiter Song war vielleicht frecher, aber irgendwie klang mir Strophe und Refrain einfach zu ähnlich. Da hätte es an Abwechslung gefehlt, meiner Meinung nach. Mit den Damen-Radfahrerinnen kann ich nicht viel anfangen. Naja, so oder so, glaube ich, nein, weiß ich, dass wir nicht gewinnen werden.

    Ach, ich hoffe, du schreibst wieder über die einzelnen Lieder der Länder dieses Jahr, damit wir uns darüber austauschen können. :yeah:

    Liebe Grüße,
    Karo

  9. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 20. März 2015 um 17:00

    @Caro:
    Ach, ist doch gar nicht spät! ;) Fühle Dich willkommen, mitzudiskutieren!
    Also, ich kann mit der Dame, die es nun geworden ist, nichts anfangen. :no:
    Lach, ja wir werden wohl keine Chance haben zu gewinnen und können uns freuen, wenn wir nicht ganz auf den letzten Plätzen landen. Kennen wir ja schon die Situation…
    Und jup, ich werde wieder über einzelne Länder und ihre Beiträge schreiben! :play: Noch laufen die letzten Vorentscheidungen. Ich schau dann mal, wenn alle fertig sind. Dann gibt es hier wieder Beiträge zu meinen Lieblingen oder auch zu Kuriositäten. Ich freue mich schon auf die Songs! :dance:
    Ist ja noch ein bißchen hin bis Mai…

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!