Dänischkurs, Teil 4

Dänischkurs, Teil 4

Heute lernen wir die Wochentage.
Das ist sehr praktisch, wenn man vor dem Supermarkt steht und über die Öffnungszeiten grübelt.
Die Aussprache ist bei den Wochentagen zum Glück nicht so schwierig. Viele Tage kann man auch von Deutschen und Englischen ableiten. Am schwierigsten zu merken sind die Tage Mittwoch und Samstag.

Mo – mandag (gesprochen: männdä)
Di – tirsdag (tiersdä)
Mi – onsdag (oonsdä)
Do – torsdag (torzdä)
Fr – fretag (frädä)
Sa – lørdag (lördä)
So – søndag (zönndä)

Viel Spaß beimDänisch lernen!

Ähnliche Artikel:
Dänischkurs, Teil 3
Dänischkurs, Teil 2
Dänischkurs, Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.