Rezension – Abenteuer auf Holmsland Klit von Matthias W. Seidel

Amazon ShopMatthias W. Seidel
Abenteuer auf Holmsland Klit

Verlag: Books on Demand
Erschienen: April 2008
Seiten: 162
ISBN: 978-3837058246
Preis: 12, 95 Euro
Empfohlenes Alter: 6 – 11 Jahre

Inhalt:
Endlich sind Sommerferien und Nora fährt mit ihren Eltern wieder nach Dänemark in den Urlaub. Dort gibt es ein Wiedersehen mit allen Strandpiraten vom letzten Jahr, mit Tom, Janis, Sven, Neele und Lisa. Sofort stürzen sich die Freunde von einem Abenteuer ins nächste. Tom bekommt einen merkwürdigen Brief, nachts steht ein Fremder vorm Haus der drei Jungs, es gibt eine Reihe mysteriöser Diebstähle…
Was steckt bloß dahinter? Und werden unsere Strandpiraten das aufklären können? Und wer ist dieser Dennis und was für ein Geheimnis verbirgt er?

Meine Meinung:
Das Buch fängt gleich spannend an. Kaum sind alle Kids im Ferienland eingetroffen, häufen sich die Merkwürdigkeiten und die Strandpiraten stürzen sich in ein wildes, nicht ganz ungefährliches Abenteuer.
Abenteuer auf Holmsland Klit ist nach Ferien auf Holmsland Klit der zweite Teil der Strandpiraten. Mir gefällt dieser zweite Teil noch besser als der erste, weil es diesmal eine Abenteuergeschichte ist. Zudem finde ich, dass der Schreibstil des Autors ausgereifter klingt.
Dieses Buch macht einfach Spaß. Und es macht glücklich. Die Geschichte liest sich super gut und schnell. Man könnte sie, wenn man genug Zeit hat, in einem Rutsch durchlesen. Sie ist aufregend geschrieben und amüsant zugleich.
Sehr gefreut habe ich mich nicht nur über ein Wiedersehen mit allen Strandpiraten, sondern auch mit Opa Alfred und Ekel Edgar, der nun um einiges sympathischer geworden ist.
Witzig sind auch die beiden neuen Nachbarn, Edgar 2 und Edgardine.
Die begleitenden Zeichnungen von Monika Küfner sind wieder einmal wunderbar und liebevoll gemacht.
Dieses Buch ist einfach toll!
Dankeschön an die Macher!

“Da sind sie endlich wieder, die Hol-mich-ins-Land-Klippen. Wir sind zuhause.” (S. 19)

Warum ich diese beiden Bücher so liebe? Nun, ich habe eine so große unstillbare Sehnsucht nach Holmsland Klit. Die Geschichten entführen mich wieder dorthin und trösten mich über die Zeit bis zum nächsten Urlaub hinweg. Sie spielen beide an Orten, die man selbst als Urlauber besucht hat, wie z. B. Hvide Sande und den Nørre Lyngvig Fyr.
Ich mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bis ich die Geschichte zu Ende gelesen hatte, so habe ich dieses Buch genossen.
Ich hoffe sehr, dass es irgendwann einmal einen dritten Band geben wird. Den würde ich dann sofort mit Vergnügen verschlingen.

Fazit:
Ein schön geschriebenes Abenteuerbuch, dass einen in den Urlaub entführt.

5 von 5 Sterne

Von Abraxandria am 04. November 2011 um 10:34 Uhr in Rezensionen

2 Kommentare

  1. alais

    alais schrieb am 4. November 2011 um 13:53

    Huhu liebe Abraxandria,
    das ist jetzt nen bisschen unpassendes Kommentar. Aber kannst du auf meinem Blog neue Beiträge sehen also außer “jetzt wird es gruselig” ?
    Bei mi steht der Beitrag wurde veröffentlicht aber ich sehe ihn nicht, wollte fragen ob es bei dir richtig angezeigt wird.

    LG

  2. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 4. November 2011 um 15:58

    @Alais:
    Ich guck gleich mal, was da los ist…

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!