Fussballkuchen

Photobucket

Zur Feier des Tages habe ich gestern mal schnell einen Fussballrasenkuchen gebacken. Man muß sich das Fussballgucken ja so angenehm wie möglich machen. Wo ich schon so wenig mit dieser Sportart anfangen kann und ich meine Freunde will ich bei einem so wichtigen Termin ja auch nicht im Stich lassen.
Also gab es neben Biermischgetränken und Knabbereien einen Fussballrasenkuchen.
Einfach und schnell gemacht aus Joghurt, Quark und Ananas. Seine schöne Farbe bekommt er durch Waldmeister Götterspeise.
Leider war der Waldmeistergeschmack doch etwas penetrant. Aber ansonsten sehr frisch, fruchtig und lecker! Ich empfehle zum nachmachen jedoch eher die Zitronengötterspeise-Variante.

Ein super leichter und schnell gemachter Kuchen!
Hier das Rezept:

Zutaten:

12 Löffelbisquit
1 Pck Zitronengötterspeise (oder Waldmeister) zum anrühren
500g Joghurt
500g Quark
2 Pck Vanillezucker
Zucker, nach Belieben süßen
1 Prise Salz
1 Dose Ananas in Stücke

Zubereitung:

Löffelbisquit zerkleinern, Springformboden mit Backpapier auslegen, Löffelbisquit daraufstreuen.
Götterspeise mit 6 EL Wasser in einem Topf anrühren, 10 Min. stehen lassen.
Quark mit Joghurt, Salz und Vanillezucker verrühren. Nach Belieben mit Zucker süßen. Ananas abtropfen lassen und unterrühren.
Götterspeise erwärmen, bis sie flüssig wird. Unter die Quark-Mischung rühren. Dann die Mischung auf dem Löffelbisquit verteilen.
2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Von Abraxandria am 26. Juni 2008 um 17:28 Uhr in Hexenküche

9 Kommentare

  1. LaRocca

    LaRocca schrieb am 26. Juni 2008 um 17:32

    yummy, das muss ich wohl auch mal machen!

  2. Kassiopaia

    Kassiopaia schrieb am 26. Juni 2008 um 17:49

    Also ohne jetzt böse sein zu wollen, aber der Boden sieht auf den Foto wie Stein aus…

  3. Kathi

    Kathi schrieb am 26. Juni 2008 um 17:55

    Das klingt auch irgendwie ekelig. *lach* Aber hey du hast mich gerade mal auf die Idee gebracht das ich mal ne Philadelphia Torte machen könnte, ist gut für die heißen Tage und hat nicht so viel Kalorien.

  4. schwertlilie

    schwertlilie schrieb am 26. Juni 2008 um 18:09

    bei uns gibt es den Kuchen in einer ähnlichen Variante und nennt sich Konfettitorte – ist dann mit allen drei Sorten von Götterspeise gefüllt^^

  5. Kvelli

    Kvelli schrieb am 26. Juni 2008 um 20:12

    Für mich sieht das eher nach einer cleveren Ablenkung von Dir aus. Das soll wohl eher eine Rutschbahn für Deine Pingus sein, so mit viel Schnee :jump:
    Habe noch viel Spass und Freude am heutigen Abend!
    Lieben Gruß und Jouir la vie
    Kvelli

  6. nila

    nila schrieb am 27. Juni 2008 um 07:49

    Kicher, ich kenn eure Götterspeisen nicht. Aber Waldmeistergrün hihi das klingt giftig :chearleader:
    Also in Österreich würde ich Pudding nehmen. Und natürlich Erdbeere (Ösirot)
    Wünsch dir trotzdem MAHLZEIT

  7. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 27. Juni 2008 um 09:55

    *lol* Hi hi hi, ja der Kuchen sah schon etwas eklig aus, grins. Und so ganz gelungen war der Waldmeistergeschmack auch nicht.
    :grin:
    Am besten schmeckt die Variante mit Zitronengötterspeise und Mandarinen (Originalrezept).
    War aber sehr spaßig! Und genützt hat es auch, denn Deutschland hat das Spiel gewonnen!
    :jump:

  8. Tina

    Tina schrieb am 2. Juli 2008 um 09:13

    Haettest du mal fuer das Finale einen Kuchen gebacken. :)
    Irgendwie sind deine Bilder bei mir geblockt. :(

  9. Abraxandria

    Abraxandria schrieb am 2. Juli 2008 um 11:41

    Naja, so sind die Deutschen wenigstens bis zum Finale gekommen! ;-)
    Wie? Du kannst die Bilder nicht ansehen? Das is ja blöd…
    Woran liegst wohl?

Hinterlasse einen Kommentar

}:( ??? ;) :yummie: :yippie: :yeah: :twisted: :turnaround: :play: :oops: :no: :love: :jump: :heul: :hearts: :grin: :freu: :flower: :evil: :dance: :cry: :clap: :cheerleader: :cat: :baeh: :aeh: :O :D :-| :) :( 8| 8) !!!