Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers

Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers

Gerade gelesen:

Das Leben ist ein gewundener Pfad!
Manchmal muß man eben Umwege gehen.

in dem hervorragendem Buch Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers, in dem unser Blaubär so manchen Umweg geht.

Auch wenn es in diesem Buch um die Abenteuer des Käpt’n Blaubär geht, den wir alle in „Der Sendung mit der Maus“ kennen und lieben gelernt haben, ist dieses Werk eher ein Buch für Erwachsene. Es erinnert stark an Gullivers Reisen von J. Swifts, aber auch an D. Adams Per Anhalter durch die Galaxis, und wenn man so die Landkarte Zamoniens betrachtet, auch an J. R. R. Tolkiens Herrn der Ringe.
Es ist ein herrlich phantastisches Buch mit viel Unsinn, ein Buch dessen unglaubliche Geschichten großen Spass machen, Geschichten über das Leben in einer Fata Morgana, in einem Tornado und in einem Bollogg-Kopf, um nur einiges zu nennen.
Wer sich die 700 Seiten entlang traut, wird 700 Seiten bestens unterhalten. Nur Mut! Es lohnt sich.

4 von 5 Sterne

 

2 Gedanken zu „Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär von Walter Moers

  1. So ein schönes Buch! Richtig schön verrückt und durchgeknallt, wie eigentlich immer bei Walter Moers. Ich mag seine Bücher <3 und besonders empfehlen kann ich 'Die Stadt der träumenden Bücher'. Schöööön! Und 700 Seiten schrecken mich nicht ab, sondern lassen mein Herz viel höher schlagen!

  2. @Fera:
    Oh ja, das is mal richtig durchgekanllt, lach.
    „Die Stadt der träumenden Bücher“ ist das Lieblingsbuch meiner Freundin.
    Schön, dass Dich dicke Bücher nicht abschrecken! Das ist gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.