Bowie’s Black Star – grandios!

Es ist da! Und es haut jeden Fan komplett aus den Latschen.
Heute ist der neue Bowie-Song samt Video erschienen: „Blackstar“.
Als Highlight gibt es für uns alle wieder einmal ein Geburtstagsgeschenk, denn am 08.01.2016 kommt das neue Album heraus.

Wie ist es nun, das neue Werk?
Nun, es ist verstörend und zugleich faszinierend. Es packt einen fest und läßt einen nicht mehr los. Man gerät in einen Sog und verfällt dem Zwang, es immer wieder anzuschauen. Man will verstehen, was da vor sich geht, was Bowie uns mitteilen möchte.
Das Video ist Science Fiction, Fantasy, Endzeit- und Horrorfilm in einem. Es schockiert, ist unheimlich und sehr düster. Es spielt in einer fiktiven Realität, ich schätze auf einem anderen Planeten. Es geht um Exekution und Rituale. Bowie erscheint als Erzähler, Opfer und eine Art Gott, wie er das Buch des schwarzen Sterns wie eine Bibel hochhält. Das Video ist atemberaubend. Alle Sinne sind beim Zuschauer geschärft und höchst konzentriert folgt er der mysteriösen Darbietung.
Das Video ist gut 10 Minuten lang und wirkt wie ein ganzer Film. Ein Film mit Lücken, die es aufzuklären gilt.
Bowie selbst schockiert den Fan durch sein realistisches Auftreten. Er ist alt geworden und zeigt es. Ich frage mich, warum nur graue Haare? Er könnte doch um einiges besser aussehen mit gefärbtem Haar, aber vielleicht geht es genau darum. Stilistische Elemente.
Der Sound zum Video ist ebenso rätselhaft wie sein Bild, dennoch lassen sich bowietypische Töne und Freqenzen heraushören, so dass die Musik für den eingefleischten Fan selbst nicht so befremdlich wirkt wie für den aussenstehenden Hörer. Sehr gefallen hat mir der Einschnitt im zweiten Drittel, wo ich schon dachte, ich habe es mit einem komplett neuem Song zu tun. Doch dann fügt sich alles zusammen. Genial komponiert! Das Werk erinnert an einige Stücke aus Outside, Heathen, vielleicht auch aus Scary Monsters, Lodger und Heroes. Und Major Tom darf sich auch kurz zeigen. Es ist auf jeden Fall mal wieder typisch David Bowie! Und gerade darauf sind wir Fans ja stolz.

Zusammenfassend läßt sich nur eines sagen: Bowie ist da ein geniales Meisterwerk gelungen! Congratulations!

Danke, David, für so eine feine Überraschung!

Weiterlesen… »

Relaxten Sonntag wünsch!

 photo wakenitzbuddha_zpsjihhfs8f.jpg

Was freue ich mich immer über Buddhas!
Tolle Idee, ihn da aufzustellen. Macht gleich etwas mit der Landschaft. Und ich fühle mich entspannt mit dem Ausblick aufs Wasser.
Ich hoffe, ihr könnt auch immer wieder solch kleine Verschnaufpausen in euren Alltag einbauen.

Herbsteindrücke

 photo herbstlaub1_zpsjgyntz92.jpg

Nun ist er endgültig da, der Herbst. Mit viel Regen, Nebel, Sturm. Und grad auch ein wenig Sonne und viel zu warmen Temperaturen.
Ich mag das bunte Herbstlaub, das von den Bäumen regnet. Irgendwie wie im Märchen sieht es nun aus. Und tolle Farben! Ich mag auch das Rascheln in den Bäumen, die klare und doch milde Luft, die vereinzelten gelben Blätter in den Baumspitzen. Eine verträumte Jahreszeit.
Ich mag den Herbst.

Weiterlesen… »

Tolle Filme

Ich habe in letzter Zeit ein paar tolle Filme geschaut, Wohlfühlfilme und auch anspruchsvolle Filme. Ich würde sie euch gerne weiter empfehlen. Vielleicht kennt der eine oder andere sie auch schon, vielleicht hat jemand von euch noch andere schöne Filmtipps für mich.

Hier meine Filmtipps:

  • Der Geschmack von Apfelkernen
    (Tiefgründig und romantisch. Junge Frau erbt nicht nur das alte Haus ihrer Oma, sondern auch gleich die ganze Familiengeschichte dazu.)
  • Mr Hobbys Geheimnis
    (Eine wundervoller Dustin Hoffman und eine wunderbare Judi Dench. Ein schüchterner, sehr zurückgezogener Mann verliebt sich in die Mieterin ein Stockwerk tiefer, traut sich aber kaum. Wunderbar einfühlsam gespielt. Sehr herzlich.)
  • Magic in the Moonlight
    (Der neue Woody Allen. Mit einem tollen Colin Firth in einer ähnlichen Mr Darcy-Rolle. Gibt es Magie wirklich? Auf jeden Fall gibt es die Liebe! Ein leichter Film fürs Herz.)
  • Alles eine Frage der Zeit
    (Eine Zeitreise von Vater und Sohn. Gefühlvoll. Britisch.)
  • Dein Weg
    (Auf dem Jakobsweg. Aus einer Krise Kraft schöpfen. Bewegend.)

Krümelmonster-Rucksack

 photo kekse_zpsfgqjlypp.jpg

Wow! Wie süß! Krümelmonster als Rucksack. Das ist genial!

Und hinten, wenn ihr genau hinguckt, trägt das Krümelmonster um den Hals ein braunes Band. Das ist eine kleine zusätzliche Kekstasche.
Hach, ich bin entzückt!
Manchmal wäre man doch gerne wieder Kind und würd so einen Rücksack haben wollen…

Gefunden bei Nanu Nana.

Schwedeneck

 photo schwedeneck4_zpsv1rwdhfw.jpg

Wo das Wetter bei uns grad so trüb ist, möchte ich euch mit ein paar Sommerbildern etwas aufheitern.
Schwedeneck, so heißt ein Gebiet an der Ostsee, oberhalb von Kiel. Und tatsächlich gibt es da Wald und Ostsee zusammen, wobei der Wald am Strand natürlich nur winzig ist. Aber genau das assoziere ich ja mit Schweden, Wälder und Ostsee. Also passt der Name schon irgendwie. Es ist halt nur eine kleine kostbare Ecke.

Weiterlesen… »