ESC 2016: The Netherlands

Aus den Niederlanden kommt wieder einmal nette Musik. Ein standfester Song mit gutem Sound und leichten Countryklängen. Zum Mitsummen und Mitschunkeln. Und jetzt schon bleiben mir einige Worte im Ohr hängen: „Slow down brother, if you can’t go on…“. Etwas kitschig allerdings.

The Netherlands: Slow Down

Weiterlesen… »

ESC 2016: Sweden

Und wieder ein guter Beitrag aus Schweden. Ruhig, modern, sinnlich, nachdenklich. Einprägsamer mitgehender Refrain.
Mag ich!
Aus Schweden kommt ja bekanntlich gute Popmusik… Ich freue mich schon sehr auf die schwedische Show! Sie hatten das letzte mal eine geniale Show und haben es sich dieses mal wieder wirklichverdient.
Einen ganz herzlichen Gruß an dieser Stelle an das Gastgeberland Schweden!

Sweden: If I Were Sorry

Weiterlesen… »

ESC 2016: San Marino

Hallo? Was ist das denn? Ein schriller Kulturmix aus Leonard Cohen und 70er Disco. Au weia.
Und trotzdem schunkel ich mit… Was geschieht hier mit mir? Leonard Cohen auf Silvesterpartytrip… Help!

San Marino: I Didn’t Know

Weiterlesen… »

ESC 2016: Poland

Schunkelpop aus der harten Metalseele. Ich bin überrascht über diese Mischung. Sehr eingängiger Song, der schnell zum Ohrwurm wird. Fragt sich nur, wie lästig dies ist.

Poland: Color Of Your Life

Weiterlesen… »

ESC 2016: Isreal

Made of Stars – eine schöne Aussage. Eine besinnliche Ballade mit viel Pathos. Die Frisur erinnert mich stark an Marc Almond, der Gute.

Isreal: Made of Stars

Weiterlesen… »

ESC 2016: Iceland

Die Beiträge aus Island gefallen mir meistens. Auf jeden Fall dieses Jahr. Eine Ballade mit Dance-Einlage. Schöner Beat im Refrain.

Iceland: Hear Them Calling

Weiterlesen… »

ESC 2016: Greece

Griechenland schafft es wieder, mich zu begeistern. Ein dynamisch, junges englisch-griechisches Lied. Dann laßt uns nun alle tanzen mit der rising sun.

Greece: Utopian Land

Weiterlesen… »